Montag, 13. Februar 2017

Mindelheim: Streiterei in Obdachlosenunterkunft eskaliert

Mindelheim: Streiterei in Obdachlosenunterkunft eskaliert
Symbolfoto
Am vergangenen Samstagmittag wurde die Polizei über eine Streitigkeit informiert. Nachdem ein Angestellter der Unterkunft über mehrere Wochen von einem Bewohner provoziert wurde, eskalierte die Situation am Mittag. Der Angestellte betrat das Zimmer des Bewohners und hielt dabei ein Beil hinter seinem Rücken versteckt. Nach jetzigem Kenntnisstand betrat er in dem Willen den Raum, den Bewohner umzubringen. 
Anzeige
Im folgenden Gerangel konnte der Bewohner aber eine schwere oder gar tödliche Verletzung abwehren; er erlitt durch die Rückseite des Beils eine Kopfplatzwunde zugefügt. Im Gegenzug schlug der Bewohner seinem Gegenüber mit der Faust ins Gesicht, was zu leichten Verletzungen führte. Der 38-jährige Bewohner wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. 
Anzeige
Nachdem die Staatsanwaltschaft Memmingen den Vorfall derzeit als versuchtes Tötungsdelikt einstuft, wurde der 64-jährige Angestellte gestern der Ermittlungsrichterin vorgeführt. Diese erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Nach derzeitigem Kenntnisstand lag bei beiden Beteiligten eine erhebliche Alkoholisierung vor. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen