Mittwoch, 8. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 8. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 8. Februar 2017
Verdacht des Sozialleistungsbetrugs
MEMMINGEN. Ermittlungen wegen Sozialleistungsbetrugs gegen zwei Insassen eines Fernreisebusses nahmen Beamte der Fahndungsdienststellen Pfronten und Lindau am 07.02.2017 auf. Die Polizeibeamten kontrollierten den Bus, der von Frankfurt nach Mailand unterwegs war, in Memmingen gegen 22.00 Uhr. Ein 30-jähriger Iraker und ein 40-jähriger Eritreer, die beide in Italien wohnen, hatten auch in Deutschland einen Asylantrag gestellt. Ein 25-jähriger Nigerianer, der schon einmal im Vorjahr illegal eingereist war, wurde wieder angezeigt. Er konnte neben seinem Reisepaß nur einen abgelaufenen italienischen Aufenthaltstitel vorzeigen. Wegen dieser Straftat gegen das Aufenthaltsgesetz kassierten die Polizeibeamten eine Sicherheitsleistung. Im Fernreisebus von München nach Rom, der eine halbe Stunde später kam, entdeckten die Beamten eine 44 Jahre alten Nigerianer, der ebenfalls mit einer ungültigen italienischen Aufenthaltserlaubnis eingereist war. Auch er erhält eine Strafanzeige nach dem Aufenthaltsgesetz. (PStF Pfronten)
Anzeige
Graffiti-Schmiererei
BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstag, 07.02.2017, stellte ein Mitarbeiter der Stadt Bad Wörishofen ein Graffiti im Bahleweg, hinterhalb des Sportplatzes Bad Wörishofen fest. Dort besprühte ein unbekannter Täter eine Garage mit der Aufschrift „ONELOVE“. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Die Polizei Bad Wörishofen bittet Zeugen sich unter der 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Unfallflucht
BAD WÖRISHOFEN. Am vergangenen Montag war eine Dame zwischen 12.00 und 15.00h mit ihrem weißen Fiat Panda zum Einkaufen unterwegs und parkte auf dem Parkplatz des V-Marktes und auf dem Parkplatz des Penny- Marktes. Am Dienstagvormittag stellte sie dann zu Hause einen Unfallschaden an der vorderen Stoßstange auf der rechte Fahrzeugseite fest. Dabei handelt es sich um leichten blauen Farbabrieb. Der Verursacher, der den Fiat angefahren und beschädigt hat, hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Schaden am Fiat Panda beträgt etwa 300 Euro. Sachdienliche Hinweise auf den Verursacher bitte an die PI Bad Wörishofen. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen