Samstag, 11. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. Februar 2017
Betrunkener am Steuer
KEMPTEN. Am Freitagabend wurde ein 27-Jähriger in der Kemptener Innenstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund des starken Alkoholgeruchs überprüften die Beamten die Fahrtüchtigkeit des jungen Mannes. Da er sich mit einem freiwilligen Atemalkoholtest jedoch nicht einverstanden erklärte, musste er auf der Polizeiinspektion eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der Verlauf des Abends widerstrebte dem Mann derart, sodass er aufgrund seines aggressiven Verhaltens die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen musste. Ein in den Morgenstunden durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab schließlich noch einen Wert um ein Promille. Den Kemptener erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter Alkoholeinfluss. (PI Kempten)
Anzeige
Sachbeschädigung
SONTHOFEN. In der Nacht von Donnerstag, den 09.02.2017, auf Freitag, den 10.02.2017, wurde ein Schaden an einem Gebäude in der Hochstraße in Sonthofen verursacht. Der bislang unbekannte Täter schlug die äußere Scheibe eines doppelt verglasten Ladenfensters ein. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Diesbezüglich sucht die Polizei Sonthofen Zeugen und nimmt Hinweise unter 08321/6635-0 entgegen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Missverstandener Helfer
SONTHOFEN. Am frühen Samstagmorgen kam ein 42-jähriger Oberallgäuer in einer Spielhalle alkoholbedingt zu Fall. Ein Helfer wollte dem Gestürzten aufhelfen. Auf Grund der starken Alkoholisierung schätzte der 42-Jährige die Lage falsch ein und schlug dem Helfer mit der Faust ins Gesicht. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen