Freitag, 3. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 3. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 3. Februar 2017
Wildunfall
WEICHT. Donnerstagabend fuhr ein 51-jähriger Mann mit seinem Pkw von Weicht Richtung Wiedergeltingen. Ca. drei Kilometer nach dem Ortsschild Weicht erfasste er mit dem Fahrzeug ein querendes Reh, das bei dem Zusammenstoß getötet wurde. Am Pkw entstand im Frontbereich ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro, verletzt wurde niemand. (PI Buchloe)
Anzeige
Exhibitionist
BUCHLOE. Eine 43-jährige Frau ging am Donnerstag gegen 14.50 Uhr auf dem linken Gehweg der Alexander-Moksel-Straße in nordwestlicher Richtung. Höhe eines Bauernhofes, ca. 100 Meter vor der Einmündung Am Weiher, fuhr ein Pkw zu ihr an den Gehweg. Der Fahrer fragte die Fußgängerin durch das geöffnete Fenster nach dem Weg nach Türkheim. Während ihrer Wegerklärung sah die Frau nochmals in das Fahrzeug. Der Mann hatte seine Jeanshose geöffnet und manipulierte an seinem erigierten Glied. Als die geschockte Frau mit der Polizei drohte, fuhr der Exhibitionist langsam Richtung Wertstoffhof weiter. Laut Geschädigter handelte es sich um ein älteres grau/blaues Fahrzeug mit kurzem Heck. Das Teilkennzeichen lautete MN-ZI ????, vermutlich mit vier Zahlen. Der Fahrer war ca. 25 Jahre alt, 170 cm groß, hatte schwarze kurze Haare mit schmalen kurzen Koteletten. Der Mann sprach gebrochen deutsch. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Buchloe unter der Telefonnummer 08241/9690-0. (PI Buchloe)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen