Samstag, 18. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 18. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 18. Februar 2017
Unfall mit Personenschaden
MARKTOBERDORF. Am Freitag, 17.02.2017, wollte gegen 10.45 Uhr eine 60jährige Ostallgäuerin mit ihrem Auto aus einem Grundstück in der Johann-Georg-Fendt-Straße auffahren. Dabei übersah sie eine vorfahrtsberechtigte Radfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin zog sich durch den Unfall leichte Verletzungen zu und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Kaufbeuren gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug
KAUFBEUREN. Zwischen dem 15.02.2017 und dem 16.02.2017 wurde in der Bahnhofstraße aus einem Leichtkraftfahrzeug eine Autobatterie entwendet. Der unbekannte Täter gelangte vermutlich über den Kofferraum ins Fahrzeug und entwendete dort die Batterie im Wert von 70 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Kaufbeuren unter Tel. 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)

Haftbefehle vollstreckt
KAUFBEUREN. Am Abend des 17.02.2017 gegen 23:00 Uhr klingelte eine männliche Person an mehreren Haustüren in Oberbeuren, worauf die Anwohner die Polizei verständigten. Bei der anschließenden Überprüfung durch die Streife wurde festgestellt, dass gegen den Mann zwei Haftbefehle vorlagen. Daher wurde er festgenommen zur PI Kaufbeuren verbracht. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall durch Blitzeis
HOPFEN. Ein 18-jähriger Verkehrsteilnehmer fuhr am frühen Freitagabend von Füssen Richtung Hopfen. Dabei rutschte dieser aufgrund von Blitzeis, in einer Kurve kurz nach Eschach, in die Leitplanke und drehte sich dabei einmal um die eigene Achse. Der Pkw erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt. Ein Entgegenkommendes Fahrzeug wurde durch den aufgewirbelten Dreck aus dem Bankett beschädigt. Alle Personen blieben unverletzt. (PI Füssen)

Alleinbeteiligter Verkehrsunfall
FÜSSEN. Am späten Freitagabend kam eine 23-jährige Verkehrsteilnehmerin alleinbeteiligt in der Kurve von der Luitpoldstraße in die Von-Freyberg-Straße ins Schlittern. Dabei verlor sie die Kontrolle über den Pkw so sehr, dass sie über den Fußweg fuhr. Im Anschluss daran erfasste sie einen Zaun, eine Parkbank und fuhr ein Verkehrszeichen um. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 6.000,00 € geschätzt. Der entstandene Fremdschaden wird auf ca. 1.000,00 € geschätzt. Die Fahrerin und ihre beiden Beifahrer blieben zum Glück unverletzt. Zeugen, welche den Einschlag des Pkw sehen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Füssen unter der Tel.-Nr. 08362/9123-0 in Verbindung zu setzen. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen