Mittwoch, 15. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 15. Februar 2017
Verkehrsunfall mit Verletzten
PFAFFENHAUSEN. Am Dienstagnachmittag kam es in Pfaffenhausen am Kreisverkehr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw, der aus dem Kreisverkehr in die Mindelheimer Straße abbiegen wollte und zwei Radfahrern, die zu diesem Zeitpunkt die Einmündung der Mindelheimer Straße in nördliche Richtung überqueren wollten. Der Pkw-Fahrer hatte die Radfahrer vermutlich auf Grund der tiefstehenden Sonne übersehen und erfasste beide Radfahrer frontal. Beide Radfahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (PI Mindelheim)
Anzeige
Beim Überholen den Gegenverkehr übersehen – schwere Folgen
OBERRIEDEN. Ein 25-jähriger Autofahrer war heute Vormittag auf der Staatsstraße 2037 von Kammlach kommend in Richtung Oberrieden unterwegs. Auf dieser Strecke überholte er einen vor ihm fahrenden Pkw und Lkw und übersah dabei offensichtlich einen entgegenkommenden Pkw, weshalb es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Während der Unfallverursacher mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurde, erlitt die Fahrerin des entgegenkommenden Pkw schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Laut der Erstmitteilung wurde von einer eingeklemmten Person gesprochen, weswegen die Feuerwehren aus Oberrieden, Pfaffenhausen und Mindelheim alarmiert wurden. Bis zu deren Eintreffen konnte die Schwerverletzte aber schon von Ersthelfern aus ihrem Wagen befreit werden. Die Feuerwehren übernahmen dann die Verkehrsableitung und Fahrbahnreinigung. Beide Fahrzeuge mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Staatsstraße war im Unfallbereich bis 12.30 Uhr gesperrt. Durch die Mindelheimer Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Straßenmeisterei Mindelheim war vor Ort. Derzeit wird von einem Sachschaden über 15.000 Euro ausgegangen. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Unter Drogeneinfluss unterwegs
TÜRKHEIM. Am Dienstagabend wurde ein 38-jähriger Unterallgäuer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund drogentypischer Ausfallerscheinungen wurde ein Drogenvortest veranlasst, der positiv reagierte. Daraufhin wurde bei dem Betroffenen eine Blutentnahme durchgeführt. Der Mann muss nun mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat, Punkten im Fahreignungsregister und einem hohen Bußgeld von mindestens 500 Euro rechnen, sofern die Blutuntersuchung den Drogenvortest bestätigen wird. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen