Mittwoch, 1. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. Februar 2017
Auseinandersetzung in Gemeinschaftsunterkunft
BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstagabend, 31.01.2017, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern einer Gemeinschaftsunterkunft. Nach einem Streit schlugen sich ein 31-jähriger und ein 45-jährgier Bewohner, wobei auch ein Glaskrug im Spiel war. Bei Eintreffen der Polizei war die Auseinandersetzung bereits beendet. Die Streithähne wurden jeweils leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. Ein weiterer, 28-jähriger Bewohner, der den Streit schlichten wollte, wurde ebenfalls leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung bzw. gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
In Diskothek ohne Vorwarnung angegriffen
MEMMINGEN. Am Sonntag, dem 29.01.2017, gegen 02:30 Uhr, kam es in einer Diskothek in der Allgäuer Straße zu einer Körperverletzung. Ein 25- und ein 27-jähriger Mann befanden sich auf der Tanzfläche, als es wohl unbeabsichtigt zu einer leichten Rempelei kam. Aufgrund dieser wurden sie ohne jede Vorwarnung von einer Gruppe von fünf bis sieben Personen niedergeschlagen. Beide erlitten durch den Vorfall Gesichtsverletzungen, unter anderem Nasenbeinbruch und Platzwunden. Die Polizei bittet Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 08331 100-0 zu melden. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen