Samstag, 18. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 18. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 18. Februar 2017
Betrunkener fährt gegen Hausmauer
MÖRGEN. Am 18.02.2017 gegen 00.30 Uhr fuhr ein 23-jähriger mit seinem Pkw in Mörgen am Heuberg. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Hausmauer. Am Pkw entstand dabei ein erheblicher Frontschaden (ca. 3000 Euro), an der Betonmauer war kein Schaden ersichtlich. Unfallursächlich dürfte die nicht unerhebliche Alkoholbeeinflussung des beim Unfall unverletzten Fahrers sein (PI Mindelheim).
Anzeige
Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Am Fr., 17.02.17 gegen 19 Uhr befuhr eine 38jährige Pkw-Fahrerin die Europastraße stadtauswärts. An der Kreuzung mit der Fraunhoferstraße will sie nach links abbiegen und übersieht dabei den entgegenkommenden 42jährigen Pkw-Fahrer, welcher stadteinwärts fährt. Im Kreuzungsbereich kommt es zum Zusammenstoß, wobei ein Gesamtsachschaden von etwa 15.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (PI Memmingen)
Anzeige
Schwarzfahrer/Haftbefehl
MEMMINGEN. Am Freitag, 17.02.17 gegen 23.15 Uhr stellte ein Bahnschaffner fest, dass ein 66jähriger Mann ohne Zugticket unterwegs war. Nachdem der Mann der Polizei übergeben wurde, musste festgestellt werden, dass dieser mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Da er die Geldstrafe nicht begleichen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall
BAD WÖRISHOFEN. Am Freitagmittag, den 17.02.2017, kam es in der Eichwaldstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 72jähriger Mann aus Dietmannsried und ein 58jähriger Mann aus Bad Wörishofen kamen sich entgegen und blieben stehen. Der Mann aus Dietmannsried kam von der Bremse ab und rollte leicht gegen das gegenüberliegende Fahrzeug. Es entstand ein geringer Sachschaden in Höhe von ca. 300€. Verletzt wurde niemand. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen