Dienstag, 14. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. Februar 2017
Unbekannte Täter verwüsten Räume in der Realschule
IMMENSTADT. In der Zeit von Freitag bis Montag stiegen unbekannte Täter über ein offenstehendes Fenster in den SMV-Raum der Realschule in der Allgäuer Straße ein, verschmutzten den Raum, setzten eine Toilette unter Wasser, beschädigten die Toilettenschüssel und entwendeten einen Feuerlöscher. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro, der Entwendungsschaden auf ca. 120 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Immenstadt, Tel. 08323/9610-0, zu melden. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
BAD HINDELANG / OBERJOCH. Gestern Nachmittag war eine 36-jährige Pkw-Fahrerin auf der B310 in Fahrtrichtung Wertach unterwegs. Kurz nach Oberjoch fiel der Frau ein, sie könne noch im benachbarten Tirol günstig Benzin für ihren Wagen tanken. Sie verlangsamte ihre Fahrt und suchte nach einer Wendemöglichkeit. Beim Wenden auf der Bundesstraße kam es dann zum Zusammenstoß mit einem von hinten heran nahenden Fahrzeug. Durch den seitlichen Aufprall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden liegt bei ca. 4.000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol
KEMPTEN. Am Montagabend, gegen 18:10 Uhr, kam es auf dem Schumacherring, Kreuzung Brodkorbweg, zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 25-jähriger Fahrzeugführer fuhr mit seinem Pkw an der Kreuzung auf einen vor ihm befindlichen Pkw eines 36-jährigen Kemptners auf. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Anlässlich der Unfallaufnahme wurde beim Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Vortest ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Der Führerschein des Tatverdächtigen wurde sichergestellt. (PI Kempten)
Anzeige
Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht
DIETMANNSRIED. Bereits am Sonntag, 08.01.2017, kam es in der Heisinger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein 60-jähriger Oberallgäuer leicht verletzt wurde. An einem an der Heisinger Straße befindlichen Abfluss hatte sich aufgrund des Schnees eine große Pfütze gebildet, welche der 60-jährige mit einem Kratzer zu entfernen versuchte, um so die Verstopfung zu lösen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 21-jähriger Oberallgäuer mit einem Kleintransporter an der Pfütze vorbei, wobei es zur Kollision zwischen dem benutzten Kratzer und dem Fahrzeug kam. Der Fahrer des Kleintransporters konnte nach derzeitigem Stand der Ermittlungen der Pfütze nicht mehr ausweichen. Der 60-Jährige wurde durch das Durchfahren der Pfütze komplett nass gespritzt und verletzte sich leicht an einem Auge. Die Polizei Kempten bittet nun Zeugen sich unter 0831/9909-2140 zu melden. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen