Montag, 27. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 27. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 27. Februar 2017
Wildunfall
KETTERSCHWANG. Samstagabend fuhr eine 53-jährige Frau mit ihrem Pkw von Ketterschwang Richtung Untergermaringen. Auf Höhe der Abzweigung „Rieden“ erfasste sie einen querenden Dachs, der nach dem Zusammenstoß weiter lief. Das Tier verursachte am Pkw einen Frontschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Fußgänger angefahren
BUCHLOE. Freitagmittag rangierte eine 69-jährige Autofahrerin beim Einparken mit dem Pkw. Dabei übersah sie ihren bereits ausgestiegenen Ehemann, der mit einem Rollator am Fahrzeug entlang lief. Der Pkw touchierte den Mann am Rücken. Er erlitt lediglich Prellungen. Die Verursacherin muss mit einer Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung rechnen. (PI Buchloe)

Sachbeschädigung durch Brandlegung
BUCHLOE. Auf dem Gelände eines Rohbaus in der Hinteren Gasse entzündete ein unbekannter Täter am Sonntag gegen 04.00 Uhr Verpackungsmaterial, das in Transportboxen gelagert war. Durch den Brand wurde auch ein angrenzender Gartenzaun beschädigt. Die Feuerwehr Buchloe konnte den Brand in kurzer Zeit löschen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht angegeben werden. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0. (PI Buchloe)
Anzeige
Heimfahrt vom Fasching endet im Graben
SCHWANGAU. Ein 23-jähriger Mann fuhr von einer Faschingsveranstaltung in Schwangau mit seinem Auto nach Hause, obwohl er deutlich alkoholisiert war. Auf der B17, kurz nach dem Bannwaldsee, kam er mit seinem Pkw von der Straße ab und landete rechts im Straßengraben. Da der Fahrer nicht angeschnallt war, prallte er mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe. Zu seinem Glück wurde er weder aus dem Auto geschleudert, noch erlitt er ernsthafte Kopfverletzungen, wie sich bei einer späteren Untersuchung im Krankenhaus Füssen ergab. Da der Fahrer allerdings nicht an der Unfallstelle angetroffen worden war, wurde sowohl das Fahrzeug, als auch seine Kleidung vorläufig sichergestellt bis die Fahrereigenschaft eindeutig bewiesen ist. Aus dem Fahrzeug trat nach dem abrupten Stopp im Straßengraben eine mittelgroße Menge Öl aus und sickerte in das dortige Erdreich. Wie hoch die Kosten für die Instandsetzung der betroffenen Fläche sein werden, ist derzeit nicht abzuschätzen. (PI Füssen)
Anzeige
Körperverletzung
MARKTOBERDORF. Zu einer Körperverletzung kam es gestern Abend auf dem Bahnsteig beim Bahnhof in Marktoberdorf. Zwei stark alkoholisierte 19 und 20 Jahre alte Männer wurden von drei bislang unbekannten Tätern ins Gesicht geschlagen. Dabei erlitten einer der Geschädigten ein blaues Auge und der andere eine blutende Lippe. Die drei Schläger flohen in südlicher Richtung. Um Hinweise wird gebeten. (PI Marktoberdorf)

Körperverletzung
MARKTOBERDORF. Gestern Nachmittag, gegen 17.30 Uhr, wurde auf dem Bürgersteig gegenüber dem Veranstaltungsgelände in der Schwabenstraße ein stark alkoholisierter, leicht verletzter 21-Jähriger von den Einsatzkräften der Polizei angetroffen. Der Mann hatte eine blutende Lippe sowie ein blaues Auge. Aufgrund seiner Alkoholisierung konnte er keine Angaben zu den Tätern machen. Der Verletzte wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Um Hinweise zu den Tätern ersucht die Inspektion Marktoberdorf. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen