Donnerstag, 16. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Februar 2017
Mitwirkungspflicht nicht erfüllt
BUCHLOE. Im Zug von Kempten nach München kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten zwei 36 und 25 Jahre alte Afrikaner, die sich mit Duldungen auswiesen. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Ausländeramt stellte sich heraus, daß die Männer kein Interesse zeigten, sich einen Reisepaß zu besorgen, um ausreisen zu können. Wegen dieser Verweigerungshaltung erhielten sie Anzeigen nach dem Aufenthaltsgesetz. (PStF Pfronten)
Anzeige
Auffahrunfall mit einem leicht Verletzten
BERTOLDSHOFEN. Leichte Verletzungen zog sich gestern Vormittag ein 26-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Auffahrunfall auf der B 472 bei Bertoldshofen zu. Der junge Mann befuhr mit seinem Pkw die B 472 von Bertoldshofen in Richtung Schongau. An der Abzweigung nach Burk bemerkte er zu spät, dass der vorausfahrende Pkw nach rechts abbiegen wollte. Als der Pkw abbremste, fuhr ihm der 26-Jährige auf. Dabei zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen