Montag, 13. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 13. Februar 2017
Fahren unter Drogeneinfluss, Schmuggel von Kokain
FÜSSEN. Am 11.2.2017 um 22.00 Uhr kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am Grenztunnel der A 7 die beiden Insassen eines aus Österreich eingereisten Pkws. Beim 27 Jahre alten albanischen Pkw-Fahrer bestätigte ein Drogenvortest – der auf Kokain reagierte - den Verdacht, dass er Drogen eingenommen hatte. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe. Gegen den 27-jährigen erstatteten die Beamten Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und sorgten dafür, dass er mit seinem Auto nicht mehr weiter fuhr. Die Beifahrerin, eine 26-jährige georgische Staatsangehörige, hatte in ihrem Geldbeutel Kleinmengen von Kokain dabei. Das Rauschgift stellten die Beamten sicher, kassierten eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1200 Euro und zeigten die Besitzerin wegen Schmuggels von Betäubungsmitteln an. (PSt Fahndung Pfronten)
Anzeige
Einschleusen von Migranten
FÜSSEN. Zwei 23 bzw. 33 Jahre Frauen versuchten am 11.2.2017 drei Ägypter im Alter von 33, 5 und 8 Jahren von Italien nach Deutschland zu schleusen. Am Grenztunnel bei Füssen stellte die Schleierfahndung Pfronten den Transport gegen 23.45 Uhr. Die Ägypter besaßen weder Reisepässe noch Aufenthaltstitel. Die Beamten schickten sie weiter an eine Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Gegen die deutschen Frauen wird wegen Einschleusens von Ausländern ermittelt. (PSt Fahndung Pfronten)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinfluss, Schmuggel von Marihuana
FÜSSEN. Unter Drogeneinfluss hatte sich ein 23-jähriger, in Deutschland lebender, Kenianer hinter das Steuer seines Pkws gesetzt. Als er am 11.2.2017 gegen 20.35 Uhr auf der A 7 bei Füssen von der Schleierfahndung Pfronten kontrolliert wurde, fiel dies den Beamten auf. Ein Drogentest reagierte positiv auf Marihuana. Im Fahrzeug fanden die Polizeibeamten eine Kleinmenge von Marihuana. Sie brachten den Mann zur Blutentnahme, stellten das Betäubungsmittel sicher, sorgten dafür, dass eine Bekannte des Mannes das Steuer übernahm, und zeigten ihn wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Schmuggels von Betäubungsmitteln an. (PSt Fahndung Pfronten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen