Sonntag, 12. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. Februar 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. Februar 2017
Reisetasche aus PKW entwendet
KEMPTEN. Ein niederländischer Autofahrer stellte in der Nacht von Samstag auf Sonntag sein Fahrzeug auf einem Parkplatz im Schlößleweg ab. Diese Gelegenheit nutzte ein bislang unbekannter Täter und schlug gegen Mitternacht die hintere rechte Scheibe ein und öffnete dann die Tür. Dadurch gelangte der Täter ins Fahrzeuginnere und entwendete aus dem Kofferraum eine Reisetasche samt Inhalt im Wert von 1200 Euro. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 100 Euro. Personen, welche hierzu Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Kempten unter Tel. 0831/9909-0 zu melden. (PI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
FISCHEN. Am Samstagmittag bremste eine Fahrschülerin ihren Pkw zum Stillstand ab, da vor ihrem Fahrzeug ein herrenloser Hund über die Fahrbahn lief. Ein nachfolgender Pkw-Lenker bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Bei dem Aufprall wurde eine Person leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 16.000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (PI Sonthofen)

Sachbeschädigung an Pkw
SONTHOFEN. Am Samstag über die Mittagzeit wurde ein roter Kleinwagen, der auf dem Großparkplatz eines Discounters und eines Fast Food Restaurants in der Östlichen Alpenstraße geparkt war, mittels eines spitzen Gegenstandes an der Fahrerseite zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweise werden an die Polizei in Sonthofen unter 08321/6635-0 erbeten. (PI Sonthofen)
Anzeige
Nach Schlägerei schwer verletzt
OBERSTAUFEN. Am Sonntagmorgen, gegen 03.10 Uhr, kam es in Oberstaufen vor einer Bar in der Nähe des Bahnhofs zu einer Schlägerei, bei der ein 32-Jähriger schwer im Gesicht verletzt wurde. Er wollte einen verbalen Streit unter Landsmännern vor dem Lokal schlichten. Dabei schlug ihm ein bisher unbekannter mit der Faust mehrmals ins Gesicht. Anschließend trat dieser noch auf den am Boden liegenden ein und verletzte ihn schwer im Gesicht. Der „Helfer“ musste in den Morgenstunden in eine spezielle Augenklinik verlegt werden. Vor dem Lokal konnte eine schwarz-graue Schirmmütze mit einem Stierkopf-Emblem sichergestellt werden. Der „Schläger“ und eine weitere Person flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei in Richtung Stadtmitte. Beide werden als dunkelhäutig beschrieben. Der Haupttäter soll einen langen, dunklen Mantel getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Immenstadt unter der Rufnummer 08323/9610-0 zu melden. (PI Immenstadt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen