Donnerstag, 9. März 2017

Oberstdorf: Polizei sieht sexuelle Belästigung als geklärt

Oberstdorf: Polizei sieht sexuelle Belästigung als geklärt
Symbolfoto
Bereits im September 2016 wurde eine Frau in der Bahnhofstoilette von einem zunächst Unbekannten belästigt. Der Mann konnte nun identifiziert werden. Erst Mitte Januar 2017 brachte die junge Frau nach langen Überlegungen den Vorfall zur Anzeige. Sie gab an, dass der Mann ihr in den Waschraum der Toilettenlage folgte, und sie dort bedrängte und festhalten wollte. Die Frau konnte sich aber erwehren und die Toilette verlassen. Zwischenzeitlich ist die Identität des Mannes aus Sicht der Polizei geklärt. Bei ihm handelt es sich um einen 18-Jährigen, der durch die Anzeigeerstatterin zwischenzeitlich wieder erkannt wurde. Sie sah ihn im Ortsbereich laufen und verständigte sofort die Polizei. Gegen ihn führt die Polizei Oberstdorf nun strafrechtliche Ermittlungen. Der Syrer machte zum Vorwurf bislang keine Angaben. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Bezugsmeldung vom 12. Januar 2017:
Belästigung auf der Damentoilette OBERSTDORF. Erst jetzt zeigte eine 18-jährige Geschädigte bei der Polizei Oberstdorf an, dass es im September 2016 zu einem Vorfall in der Damentoilette am Bahnhof in Oberstdorf kam. Ein Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahre, vermutlich Nordafrikaner, folgte der jungen Frau in den Waschraum der Toilette, bedrängte diese und wollte sie festhalten. Die Frau konnte sich jedoch des Mannes erwehren und die Toilette verlassen. Erst nach langem Überlegen entschied sich die Frau jetzt zur Erstattung einer Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen zur Feststellung des Täters wurden eingeleitet. (PI Oberstdorf)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen