Sonntag, 12. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. März 2017
Beleidigung eines Mitarbeiters des Rettungsdienstes
KEMPTEN. Am Freitag befand sich eine Besatzung des Rettungsdienstes im Einsatz in der Lindauer Straße vor der Pizzeria Borsalino. Ein bislang noch unbekannter Mann kam auf die Mitarbeiter des Rettungsdienstes, welche sich noch im Fahrzeug befanden zu und wollte wissen wann sie wieder wegfahren würden. Der Herr wurde auf das eingeschaltete Blaulicht hingewiesen und ihm wurde mitgeteilt, dass sie sich noch im Einsatz befinden. Der Mann entgegnete, dass ihn das nicht interessiere und beleidigte den Fahrer des Rettungswagens, bevor er schließlich verschwand. (PI Kempten)
Anzeige
Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus
IMMENSTADT. Am Samstag, gegen 16.00 Uhr, wurde die PI Immenstadt von einem Bewohner eines Mehrfamilienhauses „Im Stillen“ darüber informiert, dass er eine Rauchentwicklung im Treppenhaus festgestellt habe. Zusammen mit der Feuerwehr Immenstadt konnte festgestellt werden, dass der Rauch aus der Wohnung eines 72-Jährigen kam. Da dieser auf Klopfen und Klingeln nicht öffnete, wurde die Wohnungstüre durch die Feuerwehr geöffnet. In der Wohnung konnte festgestellt werden, dass dem Mann ein Plastikdeckel auf den heißen Herd gefallen und dort verschmort war. Zu einem Brand war es aber nicht gekommen. Der Mann gab auf Nachfrage an, absichtlich nicht geöffnet zu haben, da er niemand in seine Wohnung lassen wollte. (PI Immenstadt)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen