Samstag, 11. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. März 2017
Kaminbrand
FÜSSEN. Am vergangenen Samstag stellte ein 67-jähriger Füssener in den frühen Morgenstunden fest, dass es lichterloh aus dem Kamin seines Reihenhauses in der Adlerstraße brennt. Die sofort verständigte Feuerwehr und Polizei konnten rasch Entwarnung geben. Hin und wieder kommt es vor, dass sich Harz-Ablagerungen in Kaminen entzünden, wodurch Flammen aus dem Kamin schlagen. Das Abbrennen des Harzes wurde durch die Feuerwehr beaufsichtigt. Ein Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden. Es entstand weder Personen-, noch Sachschaden. ( PI Füssen)
Anzeige
Sachbeschädigung durch jugendliche Randalierer
MARKTOBERDORF. Am Samstagfrüh gegen 04:40 Uhr erhielt die Polizei Marktoberdorf eine Mitteilung über randalierende Jugendliche in der Kaufbeurener Straße in Marktoberdorf. Im Rahmen der Fahndung konnten dann drei 17jährige Jugendliche aus Marktoberdorf angetroffen werden, die offenbar auf dem Heimweg waren. Da die Streife jedoch auch ein herausgerissenes Vorfahrtsschild in der Simon-Baumann-Straße feststellte, dürfte dies für die allesamt leicht alkoholisierten Jugendlichen noch ein Nachspiel haben. Es entstand daran nämlich ein Sachschaden von etwa 200 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen