Mittwoch, 1. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 1. März 2017
Verkehrsunfall mit Personenschaden
ERKHEIM. Am 28.02.2017 gegen 06.50 Uhr befuhr eine 31-jährige Fahrerin mit ihrem Pkw die Kreisstraße MN37 von Erkheim in Richtung Kammlach. In einer leichten Rechtskurve geriet sie auf Grund unangepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden Pkw eines 22-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuge rutschten dann noch jeweils nach rechts in den Straßengraben. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Vor Ort waren die Freiwilligen Feuerwehren Erkheim und Oberkammlach und ein Rettungswagen. An den beiden Pkw entstand jeweils ca. 2.500 Euro Schaden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Illegaler Aufenthalt
HOLZGÜNZ. Gegen das Aufenthaltsgesetz hatte eine 26 Jahre alte Mazedonierin verstoßen, die Polizeibeamte der Schleierfahndung Pfronten am 28.2.2016, kurz nach 21.00 Uhr, auf dem Parkplatz Burgacker an der A96 kontrollierten. Nach den Passkontrollstempeln ihres Ausweises hatte die Dame ihre erlaubte Aufenthaltsdauer im „Schengenraum“ um 124 Tage überschritten. Sie behauptete noch, eine Aufenthaltsbewilligung der Schweiz zu besitzen. Die Schweizer Behörden bestätigten dies auf Anfrage jedoch nicht. Für das Strafverfahren wegen illegalen Aufenthalts musste die Mazedonierin 200 Euro Sicherheitsleistung bezahlen. Da sie wieder nach Mazedonien wollte, gestatteten ihr die Beamten die Weiterreise. (PStF Pfronten)
Anzeige
Erlaubte Aufenthaltsdauer überschritten
MEMMINGEN. Am 28.2.2017 waren Polizeibeamte der Schleierfahndung Pfronten am Flughafen Memmingen bei der Passkontrolle eingesetzt. Dabei gab es für sie mehrere Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz zu bearbeiten. Ihre erlaubte Aufenthaltsdauer hatten überschritten: ein 20-jähriger Serbe um 11 Tage, ein 33-jähriger Mazedonier um 32 Tage, ein 60-jähriger Mazedonier um einen Tag und eine 37-jährige Mazedonierin ebenfalls um einen Tag. Alle Betroffenen werden wegen illegalen Aufenthalts angezeigt. (PStF Pfronten)
Anzeige
Verkehrsunfall
OTTOBEUREN. Am Dienstag, 28.02.2017, gegen 17.00 Uhr, touchierte eine 18-Jährige mit ihrem Pkw beim Rückwärtsausparken das Fahrzeugheck eines geparkten, unbesetzten Fahrzeugs. Der Vorfall ereignete sich auf dem Parkplatz des Krankenhauses Ottobeuren. Die 18-Jährige konnte an dem geparkten, weißen Fahrzeug keinen Schaden erkennen. Ein eventuell Geschädigter wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen, Tel. 08331/100-0, zu melden. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen