Samstag, 4. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 4. März 2017
Hilflose Person nach Radsturz aufgefunden
FÜSSEN. Am 03.03.2017, gegen 18:45 Uhr, wurde ein 16-jähriger Asylbewerber nach einem Radsturz regungslos auf der Fahrbahn liegend in der Dr.-Enzinger-Straße aufgefunden. Noch vor Ort stellte sich heraus, dass der 16-Jährige sehr stark nach Alkohol roch. Auch ein eventueller vorheriger Drogenkonsum konnte nicht ausgeschlossen werden. Der 16-Jährige wurde mit leichten Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Füssen verbracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten wurde auf Grund des Verdachts einer Verkehrsstraftat eine Blutentnahme angeordnet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (PI Füssen)
Anzeige
Zigarettenautomat aufgebrochen
SCHWANGAU. Im Tatzeitraum vom 24.02.2017 bis zum 03.03.2017 wurde ein Zigarettenautomat in Schwangau aufgehebelt und das im Automaten befindliche Bargeld, sowie mehrere Zigarettenschachteln entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1000 Euro. Der Automat ist an der Außenfassade des Anwesens Füssener Straße 104 angebracht. Bei Feststellung in diesem Tatzeitraum oder anderen sachdienlichen Hinweisen, wird um telefonische Mitteilung bei der Polizeiinspektion Füssen Tel.: 08362/91230 gebeten. (PI Füssen)
Anzeige
Innenraum eines parkenden Autos in Pfronten beschädigt
PFRONTEN. Am Donnerstag, zwischen 13.00 und 18.00 Uhr, wurde ein parkendes Auto im Birkenweg in Pfronten im Innenraum beschädigt. Die Besitzerin hat den PKW wohl nicht versperrt. Als sie abends zu ihrem PKW zurückkam, stellte sie fest, dass beide Blinkerhebel abgebrochen und der Innenspiegel mit Schmutz verschmiert wurde. Außerdem wurde ihre Handtasche durchwühlt. Entwendet wurde jedoch nichts. Der Schaden im Auto dürfte sich auf ca. 150 Euro belaufen. Um Zeugenhinweise bittet die Polizei Pfronten (08363/900-0). (PSt Pfronten).
Anzeige
Einbrecher scheitert
NESSELWANG. Beim Versuch sich Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Nesselwang zu verschaffen, scheiterte ein bislang unbekannter Täter. Die Hauseigentümer bemerkten die Hebelspuren an Fenster und Terrassentüre wegen Abwesenheit erst am Freitagabend und teilten dies der Polizei mit. Der Schaden beläuft sich nach erster Schätzung auf etwa 200 Euro. Da der Zutritt verwehrt blieb, trat kein Entwendungsschaden ein. (PSt Pfronten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen