Sonntag, 5. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. März 2017
Auffahrunfall
SONTHOFEN. Sachschaden in Höhe von 4000 € entstand am Samstagnachmittag auf der B 19 bei Langenwang. Ein Fahrzeuglenker fuhr in einer Kolonne auf den Vordermann auf und schob diesen auch noch auf ein weiteres Auto. Hierbei wurde der „Auffahrer“ leicht verletzt – sein Auto mußte abgeschleppt werden. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall
OBERMAISELSTEIN. Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer kam am Samstagabend am sogenannten Riedbergpass von der Straße ab und landete im Graben. Der Pkw musste geborgen werden, es entstand ein Schaden von ca. 2500 EUR. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Schmierereien an Zügen
OBERSTDORF. Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Züge der Deutschen Bahn am Oberstdorfer Bahnhof mit Graffiti besprüht. Hierbei wurden insg. 3 Waggons an 2 IC-Zügen, welche sich über Nacht auf dem Abstellgleis befanden, beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 5000 EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Oberstdorf unter der Telefonnummer 08322/9604-0, bzw. die Bundespolizei Kempten entgegen. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen