Freitag, 17. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. März 2017
Verkehrsunfall mit Personenschaden
SONTHOFEN. Gestern Nachmittag war ein 18-jähriger Pkw-Fahrer auf der Grüntenstraße in Richtung Burgberg unterwegs. Auf Höhe der Hans-Böckler-Straße wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er einen auf der Grüntenstraße entgegenkommenden Radfahrer. Dieser prallte ungebremst in den Frontbereich des Fahrzeuges. Durch den Sturz erlitt der ebenfalls 18-jährige Radler schwere Verletzungen im Kopfbereich. Er musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Nach letzten Informationen sei der Gesundheitszustand stabil. Auch der Unfallverursacher musste mit einem schweren Schock in ein Krankenhaus zur weiteren Beobachtung verlegt werden. Der Sachschaden lag bei ca. 4.000 Euro. Der Radfahrer hatte keinen Helm getragen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Unberechtigtes Benutzen eines Spielplatzes
KEMPTEN. Am Donnerstagvormittag wurde der Polizei Kempten mitgeteilt, dass sich am Spielplatz in der Zwingerstraße in Kempten mehrere erwachsene Personen aufhalten, welche dort Bier trinken. Den amtsbekannten Männern im Alter von 33 bis 47 Jahre wurde durch die Polizei ein Platzverweis erteilt. Zudem haben sie Anzeigen nach der Grünanlagensatzung der Stadt Kempten zu erwarten. (PI Kempten)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen