Dienstag, 7. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. März 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. März 2017
Verkehrsunfall
OBERSTAUFEN. Am Dienstag, gegen 01.45 Uhr, befuhr ein 49-Jähriger die Straße von Kalzhofen in Richtung Buflings. Kurz nach einer Rechtskurve kam er auf schneeglatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verbotenes Messer mitgeführt
KEMPTEN. Bei einem 19-Jährigen wurde anlässlich einer Personenkontrolle in der Montagnacht ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden. Das Messer wurde sichergestellt und der junge Mann erhält eines Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. (PI Kempten)

Hausfriedensbruch endet im Gewahrsam
KEMPTEN. Ein 18-Jähriger, welcher sich wiederholt trotz Hausverbotes in einem Einkaufszentrum in der Innenstadt aufgehalten hat, musste in Gewahrsam genommen werden. Der polizeilich bekannte gab an, dass ihn das Hausverbot nicht interessiere und er nach Verlassen der Streife sofort wieder ins das Einkaufszentrum ginge. Um weitere Straftaten zu unterbinden wurde der junge Mann zur Polizei Kempten verbracht. (PI Kempten)
Anzeige
Einbruch in Spielcasino
Kempten. Am Sonntag, 05.03.2017, zwischen 03:45 Uhr und 04:45 Uhr wurde in ein Spielcasino in der Scheibenstraße in Kempten eingebrochen. Der/ die Täter kletterten offenbar über einen Glasvorbau auf einen Balkon. Hier wurde eine Balkontüre aufgehebelt. Im Gebäude wurde gezielt nach Bargeld gesucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde Bargeld entwendet; offenbar wurde der/ die Täter gestört. Aus diesem Grunde sucht die Kriminalpolizei nach Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Kempten unter der Tel. 0831/9909-0 entgegen. (Kriminalpolizei Kempten)

Kabelbrand verursacht Einsatz
KEMPTEN. Gegen 07:30 Uhr wurde eine unklare Rauchentwicklung in einem Wohnhaus in der Promenadenstraße gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr und Polizei stellte sich zum Glück heraus, dass lediglich ein Kabel durchschmorte. Es entstand kein Sachschaden, Personen blieben auch unverletzt. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen