Dienstag, 25. April 2017

Memmingen / Buxach: Gaststätte in Schrebergartenanlage niedergebrannt

Memmingen / Buxach: Gaststätte in Schrebergartenanlage niedergebrannt
Symbolfoto
Am Dienstag gegen 4 Uhr hatte eine Anwohnerin festgestellt, dass ein Gebäude in der Talstraße brennt. In dem Bereich befinden sich mehrere Schrebergärten. Darum war erst mit Eintreffen der Einsatzkräfte klar, dass hier keine Gartenhütte in Brand geraten ist, sondern die ehemalige Gaststätte „Zur Gartenschänke“, die seit dem letzten Jahr nicht mehr betrieben wird. 
Anzeige
Die Feuerwehr kann verhindern, dass der Brand auf die benachbarten Gebäude übergreift. Allerdings wird die aus Holz erbaute „Gartenschänke“ durch Brand und Wasserschaden komplett zerstört. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar. (Einsatzzentrale PP Schwaben Süd-West)
Anzeige
Update 16:00 Uhr: Durch den Brand wurden das Gebäude und das angrenzende Grundstück stark beschädigt. Zwischenzeitlich beziffert die Kriminalpolizei den Sachschaden auf ca. 30.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Kriminalpolizei Memmingen von Brandstiftung aus. Die genaue Brandursache ist jedoch derzeit noch unklar. Zur Unterstützung werden nun ein Brandmittelspürhund und ein Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes hinzugezogen. Aufgrund eines im Internet kursierenden linksorientierten Bekennerschreibens wurde das Staatsschutzkommissariat der Kripo Memmingen in die Ermittlungen mit eingebunden. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen