Montag, 10. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. April 2017
Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am Sonntag, den 10.04.17, kam es am späten Nachmittag zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Die beiden befuhren die Ludwigstraße stadteinwärts. Als der 85-jährige Pkw-Fahrer zum Schumacherring abbog, übersah er den Radfahrer, der auf gleicher Höhe auf dem Radweg war. Der Radfahrer konnte dank einer schnellen Rechtslenkung einen Zusammenstoß mit dem Pkw verhindern, stürzte dann jedoch auf der angrenzenden Wiese. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der Pkw-Fahrer wird angezeigt. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfallflucht
KEMPTEN. Im Unfallzeitraum zwischen dem 08.04.17, 21.00 Uhr und 10.04.17, 06.45 Uhr wurde Auf dem Bühl ein grauer Opel Meriva am Frontstoßfänger beschädigt. Das Frontkennzeichen wurde samt Halterung abgefahren und der Stoßfänger selbst verkratzt. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro, um welchen sich der Verursacher nicht kümmerte. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Nicht angeleinter Hund bringt Radfahrerin zu Sturz
KEMPTEN. Am Sonntagvormittag stürzte eine 77-jährige Radfahrerin, weil ihr ein Hund auf dem Radweg zwischen Illerdamm und Illersteg ins Vorderrad lief; die Frau wurde leicht verletzt. Der Hundehalter war in der Nähe, er hatte seinen Hund nicht angeleint. Der Hundehalter wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen