Mittwoch, 12. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 12. April 2017
Erlöschen der Betriebserlaubnis
OBERSTAUFEN. Am Dienstag gegen 14.00 Uhr wurde auf der St 2005 Höhe Grenzübergang in Aach ein Pkw kontrolliert, bei welchem festgestellt wurde, dass aufgrund der verwendeten nicht zugelassenen Reifen – Felgenkombination die Radläufe den Gummi von den Reifen abschabte. Die Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle unterbunden. Gegen den Fahrer und den Halter ergeht eine Anzeige wegen wesentlicher Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit. (PST Oberstaufen)
Anzeige
Verkehrsunfallflucht
KEMPTEN. In der Eberhardstraße wurde am Dienstag, den 11.04.17, zwischen 08.15 Uhr und 08.45 Uhr, ein schwarzer Geländewagen an der Hecktüre angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 1.200 Euro zu kümmern und ließ lediglich orangefarbenen Lack zurück. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (VPI Kempten)
Anzeige
Trunkenheit im Verkehr
WEITNAU. Am Dienstagabend fiel einem Polizeibeamten ein in Schlangenlinien fahrender Pkw auf der B 12 nahe Weitnau auf. Der Polizeibeamte konnte schließlich den angetrunkenen Fahrer stoppen. Die hinzugezogene Streife stellte bei dem 44 Jahre alten Fahrer eine Alkoholisierung von nahezu 3 Promille fest. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen