Freitag, 14. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. April 2017
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Donnerstag, gegen 14.45 Uhr, bog ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad aus Richtung Knottenried kommend nach links in die Staatsstraße 2006 ein, übersah dabei eine von dort kommende, vorfahrtsberechtigte, 47-jährige Pkw-Fahrerin und stieß mit dieser zusammen. Verletzt wurde zum Glück niemand, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 2100,-- Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Motorrad kollidiert mit Pkw
BAD HINDELANG. Glücklicherweise unverletzt blieb ein Motorradfahrer am Donnerstagabend bei einem Unfall am Oberjochpaß. Der bergab fahrende Kradfahrer geriet nach ersten Erkenntnissen auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 12 000 €. Der Jochpaß war einige Zeit nur halbseitig befahrbar. (PI Sonthofen)
Anzeige
Sachbeschädigung
SONTHOFEN. Am frühen Freitagmorgen wurde an einem geparkten Fahrzeug in der Innenstadt ein Kennzeichen abgerissen. Der oder die unbekannten Täter rissen an dem in der Schnitzerstraße geparkten Pkw das hintere Kennzeichen ab, verbogen dies restlos und warfen es in eine Mülltonne. Die Polizei Sonthofen bittet um Hinweise (08321/6635-0). (PI Sonthofen)
Anzeige
Diebstahl und mehr
SONTHOFEN. Am Donnerstagabend wurden Streifenbeamte auf zwei Personen aufmerksam, die in der Nähe der Stadtmitte einen Einkaufswagen schoben. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Wagen kurz vorher vom Gelände eines Einkaufmarktes entwendet wurde. Bei der daraufhin näheren Nachschau wurden bei den beiden 17-jährigen Jugendlichen noch eine geringe Menge Rauschgift gefunden. Zudem wurden bei beiden noch verbotene Gegenstände, unter anderem Schlagringe, ein Butterflymesser sowie eine erlaubnispflichtige Schreckschusswaffe entdeckt. Die Ermittlungen sind noch im Gange. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen