Montag, 24. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. April 2017
Fahrt unter Drogeneinfluss
OBERSTAUFEN. Im Rahmen der Schleierfahndung wurde am 23.04.2017 gegen 13.45 Uhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer mit drogentypischen Auffälligkeiten auf der B308 Höhe Paradies kontrolliert. Nachdem dieser einen freiwilligen Drogenschnelltest ablehnte, wurde durch den Richter eine Blutentnahme angeordnet. Der Fahrer musste seinen Pkw an Ort und Stelle stehen lassen. Sollte die Blutentnahme den Verdacht bestätigen erwartet den Pkw-Fahrer eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Rauschgift sichergestellt
KEMPTEN. Am 23.04.2017 kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten im Kemptener Stadtteil Thingers einen 20 Jahre alten Mann. Dieser hatte einen Joint dabei. Die Polizeibeamten stellten den Joint sicher und zeigten den Besitzer nach dem Betäubungsmittelgesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Auto in Parkhaus angefahren
KEMPTEN. Am Freitagabend in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 23:00 Uhr wurde ein roter VW Fox im Parkhaus des Kemptener Einkaufszentrum angefahren und dabei an der rechten hinteren Fahrzeugseite beschädigt. Das geschädigte Auto war auf Parkdeck B geparkt. Der Verursacher entfernte sich ohne weitere Veranlassungen von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, melden sich bitte bei der Verkehrspolizei Kempten unter der Tel.: 0831/9909-2050. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Restalkohol unterschätzt
MISSEN-WILHAMS. Ein 34-jähriger Pkw-Fahrer fiel am Samstagmorgen einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Kempten auf. Der Pkw-Lenker befuhr die St 2006 von Missen kommend Richtung Sibratshofen und war sehr zügig unterwegs. Der 34-jährige Oberallgäuer wurde im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung mit 122 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessen. Hinzu kam, dass sich der Fahrer nicht an das in diesem Bereich geltende Überholverbot hielt. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrzeugführers konnte festgestellt werden, dass dieser zudem mit einem Wert von knapp über 1,0 Promille erheblich alkoholisiert war. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen