Dienstag, 25. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 25. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 25. April 2017
Verkehrsunfall
RETTENBERG. Am Montag, gegen 07.05 Uhr, befuhr eine 20-Jährige mit ihrem Motorrad die Staatsstraße 2007 von Rettenberg in Richtung Kranzegg. Hier überholte sie zwei vorausfahrende Pkw. Beim Wiedereinscheren rutschte ihr das Hinterrad weg, kam nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. An ihrem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Personenschaden
SONTHOFEN. Gestern Abend war ein 15-jähriger Fahrschüler mit einem Leichtkraftrad auf der Kreisstraße OA4 von Altstädten kommend in Richtung Sonthofen unterwegs. In einer Linkskurve kam er aufgrund Unachtsamkeit zu weit nach rechts und prallte alleinbeteiligt an den Randstein. Durch den Sturz erlitt der Jugendliche leichtere Verletzungen, die in einem Krankenhaus weiter behandelt wurden. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. (PI Sonthofen)

Wohnungsdurchsuchung
OBERSTAUFEN. Nachdem eine 33-jährige Pkw-Fahrerin innerhalb der letzten drei Monate zweimal unter dem Einfluss von Amphetamin durch die Polizei Oberstaufen festgestellt wurde, ordnete der Richter eine Wohnungsdurchsuchung an. Bei dieser konnten noch 0,4 Gramm Amphetamin sichergestellt werden. Außerdem wurden als Zufallsfund auch noch volksverhetzende CDs aufgefunden und sichergestellt. Diese wurde zur weiteren Sachbearbeitung an das zuständige Staatsschutzkommissariat nach Kempten weitergeleitet. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinfluss
OBERSTAUFEN. Am 24.04.2017 gegen 20.45 Uhr kam ein 18-jähriger Mann mit dem Pkw zur Polizeistation Oberstaufen um eine Aussage wegen eines Körperverletzungsdelikts zu tätigen. Nachdem der Sachbearbeiter bei der Vernehmung des jungen Mannes drogentypische Auffälligkeiten feststellte, bot er ihm einen Drogenschnelltest an. Da er diesen verweigerte ordnete der Ermittlungsrichter eine Blutentnahme an. Nach der Anordnung bat der junge Mann dann doch noch darum einen Drogentest machen zu dürfen, welcher positiv auf Cannabis reagierte. Daraufhin gab er zu, dass er am Wochenende auf einer Party einen Joint geraucht hatte. Seinen Pkw musste er daraufhin bei der Polizeistation Oberstaufen stehen lassen. (PSt Oberstaufen)

Schwerer Arbeitsunfall
KEMPTEN. In einem fleischverarbeitenden Betrieb ereignete sich gestern früh ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 26 Jahre alter Metzger rutsche beim Zerteilen von Fleisch mit dem Messer aus und stach sich dabei ins Auge. Der Verletzte wurde in die Augenklinik nach Ulm eingeliefert, wo noch am selben Tage eine mehrstündige Operation durchgeführt wurde. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen