Dienstag, 11. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 11. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 11. April 2017
Verkehrsunfall
STETTEN. Am Montag, den 10.04.2017 ereignete sich gegen 16.50 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2013 zwischen Erisried und Stetten. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer verlor nach einer langgezogenen Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der junge Mann kam zunächst nach links von der Fahrbahn ab, konnte sein Fahrzeug allerdings nochmals auf die Fahrbahn zurück steuern. Das Auto schaukelte sich dabei aber so auf, dass es sich mehrmals überschlug. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand ein Totalschaden. (PI Mindelheim)
111
Felgendiebstähle geklärt
MEMMINGEN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vergangener Woche wurden in der Alpenstraße von einem Lagerplatz einer Entsorgungsfirma aus zwei Gitterkörben, die zuvor aufgeschnitten wurden, ausgesonderte Rennfelgen im Wert von ca. 1.700 Euro entwendet. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Im Zuge der Ermittlungen konnte aufgrund einer Emailanfrage an die Buntmetallankäufer eine Firma in Ulm ausfindig gemacht werden, welche die entwendeten Felgen angekauft hatte. Als Täter konnten schließlich zwei Männer aus Neu-Ulm im Alter von 33 und 34 Jahren ermittelt werden. (PI Memmingen)

Kind stürzt wegen Hund
BAD WÖRISHOFEN. Am Montagabend lief ein 13-jähriger Junge in der Zugspitzstraße vor einem nicht angeleinten Hund davon. Dabei kam der Junge zu Sturz und verletzte sich. Die Hundehalterin kümmerte sich nicht um den Jungen und entfernte sich einfach. Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Unterlassener Hilfeleistung. Augenzeugen die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizei in Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
BAD WÖRISHOFEN. Am Montagabend kam es an der Einmündung Kaufbeurer Straße/Schlingener Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 86-jährige Pkw-Fahrerin fuhr von der Schlingener Straße auf die Kaufbeurer Straße und übersah dabei eine 27-jährige Pkw-Fahrerin, die geradeaus, auf der Vorfahrtsstraße, unterwegs war. Beide Damen wurden nicht verletzt. An beiden Pkws entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Pkw brennt aus
STETTEN. Gestern kurz nach 22.00 Uhr bemerkte ein 32-jähriger Unterallgäuer wie es aus den Lüftungsschlitzen seines Fahrzeugs verbrannt roch. Er fuhr an der Anschlussstelle Stetten ab und noch in der Ausfahrt fing das Fahrzeug an zu brennen. Der Fahrer konnte sich noch unverletzt aus dem Fahrzeug retten bevor es in Vollbrand geriet. Die hinzugerufene Feuerwehr Mindelheim löschte den Pkw ab. Am Pkw entstand Totalschaden von ca. 4.000 Euro. (APS Memmingen)
Anzeige
Drogenfahrt
WORINGEN / BAB A7. Nach Mitteilungen von Verkehrsteilnehmern über einen schlangenlinienfahrenden Pkw konnten die Beamten der Autobahnpolizeistation Memmingen mit Unterstützung der Kollegen der Polizeiinspektion einen 43-Jährigen anhalten. Der Verdacht auf Alkohol bestätigte sich nicht, jedoch ergab ein Drogenschnelltest, dass der Fahrer zuvor wohl entsprechende Mittel eingenommen hatte. Nach Rücksprache mit dem Staatsanwalt wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Fahrerlaubnis bis zum Ergebnis der Blutuntersuchung vorläufig entzogen. (APS Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen