Dienstag, 25. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 25. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 25. April 2017
Taxifahrer geprellt
BUCHLOE. Eine 21-jährige Frau aus Buchloe ließ sich Montagabend mit dem Taxi von Kaufbeuren bis zur Zeppelinstraße befördern. Dem Taxifahrer sagte sie, sie müsse von einer Freundin Geld holen, um den Fahrpreis in Höhe von ca. 43 Euro begleichen zu können. Sie stieg aus, ging in ein Wohnhaus und kam nicht mehr zurück. Die verständigte Streife der Polizeiinspektion Buchloe konnte die junge Dame in dem Anwesen rasch ausfindig machen. Sie erwartet eine Strafanzeige wegen Leistungskreditbetrugs. (PI Buchloe)
Anzeige
Unfallbeteiligten gesucht
RUDERATSHOFEN. Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand gestern Vormittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Apfeltrang und Kaufbeuren. Eine von Apfeltrang in Richtung Kaufbeuren fahrende 50-jährige Pkw-Fahrerin wollte nach dem Ortsende von Apfeltrang zwei vorausfahrende Pkw überholen. Als sie auf Höhe des Vordermanns war, setzte dieser ebenfalls zum Überholen an. Die 50-jährige wich daraufhin nach links aus, kollidierte mit einen Leitpfosten und kam in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Der Vordermann, ein silberfarbener Kleinwagen mit OAL-Kennzeichen, setzte seinen Überholvorgang fort und fuhr in Richtung Kaufbeuren davon. Um Hinweise zu dem Kleinwagen bittet die Polizeiinspektion Marktoberdorf. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Gleitschirmunfall am Buchenberg
HALBLECH. Am frühen Abend des 24.04.2017 stürzte ein 50-jähriger Ostallgäuer während eines Schulungsflugs am Buchenberg ab. Er flog auf einer Höhe von ca. 1.100 Meter über dem Meeresspiegel in eine Waldschneise und kam wegen eines Flugfehlers zu weit nach links. Deshalb touchierte er mit seiner linken Gleitschirm-Seite eine Fichte, wurde eingedreht und blieb auf einer Höhe von 8 Metern über dem Boden hängen. Er musste von Einsatzkräften der Bergwacht Füssen geborgen werden, blieb bei dem Unfall aber zum Glück unverletzt. Insgesamt waren ein Polizist und vier Helfer der Bergwacht Füssen im Einsatz. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen