Montag, 3. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 3. April 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 3. April 2017
Hund beißt Nachbarn
TUSSENHAUSEN. Am Sonntagmittag wurde ein 46-jähriger Besucher von dem im Garten freilaufenden Hund eines Anwohners gezwickt. Der Mann wurde an der Wade leicht verletzt. Die Hundehalterin erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Sachbeschädigungen
MEMMINGEN. Am Sonntag, 02.04.2017, gegen 04.00 Uhr, wurde von einem Bürger mitgeteilt, dass vor seiner Wohnung auf dem Parkplatz lauter Krach sei. Bei Eintreffen der Streife konnte ein Fahrzeug mit eingeschlagener Fensterscheibe festgestellt werden. Diese war mittels eines herausgehobenen Gummideckels eingeworfen worden. Auch ein daneben parkendes Fahrzeug war auf gleiche Weise beschädigt. Im erstgenannten Fahrzeug saß ein 36-jähriger Mann, welcher keinerlei Ausweisdokumente mit sich führte und die Fahrzeuge offensichtlich auch beschädigt hatte. Nachdem der Mann einen verwirrten Eindruck machte, wurde er in ein Krankenhaus verbracht.
Anzeige
MEMMINGEN. Am Samstag, 01.04., wurde kurz nach Mitternacht die Polizeiinspektion zu einer Veranstaltung wegen Ruhestörung gerufen. Während der Sachverhaltsklärung und Ermahnung an die sich im Außenbereich befindenden Gäste zur Ruhe, konnten die Beamten einen 28-Jährigen dabei beobachten, wie dieser mit voller Wucht mit dem rechten Fuß gegen das Polizeifahrzeug schlug. Hierbei wurde eine Abdeckung eines Außenspiegels beschädigt. Nachdem der junge Mann sich im Anschluss versuchte zu entfernen, konnte er nach kurzer Verfolgung zu Fuß gestellt werden. Er war mit über 1,6 Promille deutlich alkoholisiert. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen