Dienstag, 16. Mai 2017

Buchloe: Pkw prallt gegen Laterne und Imbiss

Buchloe: Pkw prallt gegen Laterne und Imbiss
Foto: Kiessling
Einen nicht alltäglichen Unfall bearbeiten derzeit die Beamten der Polizei Buchloe, nachdem heute ein Pkw in eine Imbissbude gerutscht war. Glücklicherweise wurde niemand schwer verletzt. Kurz nach 16 Uhr wurden die Beamten über den Vorfall informiert. Gemäß der Erstmitteilung sei ein Pkw in einem Imbiss in der Schwabenstraße stecken. Eine Person soll dabei verletzt worden sein. Durch die Unfallaufnahme vor Ort konnten die Beamten den Unfallhergang bislang folgendermaßen rekonstruieren. Ein Autofahrer geriet während der Fahrt aus noch nicht gänzlich geklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen und geriet auf das Fahrbahnbankett.
Anzeige
Da er es zunächst nicht mehr schaffte, das Fahrzeug auf die Fahrbahn zurück zu lenken, wurden ein Verkehrszeichen beschädigt und ein Hydrant herausgerissen. Erst als der Pkw frontal in den Imbiss rutschte, kam er zum Stillstand. Während der 24-jährige Unfallverursacher und der im Imbiss befindliche Pächter unverletzt blieben, erlitt der einzige Gast glücklicherweise nur leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Das Unfallfahrzeug wurde von der Feuerwehr Lindenberg aus dem Imbiss herausgezogen und von einem Abschleppunternehmen weiter geborgen. Der Imbisstand musste aufgrund der Beschädigungen durch die Feuerwehr abgestützt werden. Daneben musste der Hydrant gesichert und die Fahrbahn gereinigt werden. Insgesamt schätzen die Buchloer Polizeibeamten den Sachschaden auf über 30.000 Euro. (PP Schwaben Süd/West
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen