Montag, 1. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. Mai 2017
Joint gedreht vor den Augen der Polizei
KEMPTEN. Ein 18-Jähriger drehte sich im Vorraum einer Bankfiliale in Kempten einen Joint. Allerdings behielt er dabei seine Umgebung nicht im Auge, denn eine Polizeistreife befand sich zufällig vor der Bank und beobachtete den jungen Mann durch die Glasscheibe. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (PI Kempten)
Anzeige
Vom Pferd gestürzt
OBERSTAUFEN. Lebensgefährliche Kopfverletzungen zog sich ein 58-jähriger Reiter am Samstagmittag zu, der beim Ausreiten zu Fall kam. Zusammen mit einer Begleiterin ritt der Mann auf einem erst kürzlich neu erworbenen Pferd. Dabei führte der Weg auf einer asphaltierten Straße im Bereich Oberstaufen an einer Pferdekoppel vorbei. Die dort eingezäunten Pferde galoppierten auf die beiden Reiter zu, wodurch das Tier erschrak und auf dem nassen Asphalt ausrutschte. Dabei stürzte der 58-jährige vom Pferd und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Mit schweren Kopfverletzungen wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Einen Reithelm hat der Mann nicht getragen. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am Donnerstag, 27.04.2017, kam es an der Örtlichkeit Freudenberg Ecke Freudental in Höhe des Action Marktes zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Kleinkind. Das Kind wurde hierbei leicht verletzt. Es werden noch Zeugen gesucht, die zum Unfallhergang Angaben machen können. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Winterglatte Fahrbahn
KEMPTEN/LEUBAS. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und winterglatter Fahrbahn kam am 28.03.2014 gegen 08:20 Uhr, Höhe „Leubas West“, ein 46-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte mit seiner linken Front gegen die Schutzplanke. Nach dem Zusammenstoß fuhr er in den Parkplatz „Leubas West“ und verständigte selbstständig das Abschleppunternehmen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Der Pkw-Fahrer wurde nicht verletzt. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen