Donnerstag, 11. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 10. Mai 2017
Geschwindigkeitskontrollen
OBERSTAUFEN. Am 09.05.2017 zwischen 13.00 und 15.30 Uhr führte die Polizeistation Oberstaufen auf der Staatsstraße 2005 zwischen Weißach und Aach eine Geschwindigkeitsüberwachung mit dem Handlasergerät durch. Hierbei wurden bei erlaubten 100 km/h zwei Spitzengeschwindigkeiten von 132 km/h und 160 km/h festgestellt. Die Fahrer erwartet ein Bußgeld von mindestens 120 Euro bzw. 240 Euro und einem Monat Fahrverbot. Ferner werden Punkte im Fahreignungsregister eingetragen. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Fahrten unter Drogeneinfluss
KEMPTEN. Am Mittwoch kurz nach Mitternacht wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Schumacher Ring bei einem 24-jährigen Pkw Fahrer Anzeichen eines vorhergehenden Drogenkonsums festgestellt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Bereits am Dienstagvormittag wurde ebenfalls bei einem 20 Jahre alten Pkw Fahrer bei einer Kontrolle Anzeichen eines vorhergehenden Drogenkonsums festgestellt. Bei dem bereits bekannten Betäubungsmittelkonsumenten wurde ebenfalls eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. (PI Kempten)
Anzeige
Schwerer Arbeitsunfall
KEMPTEN. In einem Fleischverarbeitungsbetrieb stürzte eine Arbeiterin eine Treppe hinunter. Dabei zog sich die Frau eine schwere Rückenverletzung zu. Durch den Sturz wurde ein ätzendes Reinigungsmittel auf der Treppe verschüttet, welches zudem zu Verletzungen am Arm der Arbeiterin führte. Die Sicherheitsvorschriften wurden eingehalten, ferner kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen