Montag, 15. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 15. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 15. Mai 2017
Sachbeschädigungen – Zeugenaufrufe
KEMPTEN. Samstagnacht wurde ein, im Bussard Weg geparkter silberner VW Passat beschädigt. Unbekannte zerstachen an dem Fahrzeug zwei Reifen. Des Weiteren wurde der Pkw mit Eiern verschmutzt. Außerdem verrichtete eine unbekannte Person seinen Stuhlgang auf der Fußmatte vor der Haustüre des Fahrzeugführers. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Kempten Tel. 0831/9909-0.
KEMPTEN. Mittlerweile wurden der Polizeiinspektion Kempten sieben beschädigte Pkw gemeldet, bei denen die Außenspiegel von unbekannten Tätern abgetreten worden sind. Die Pkw waren am Samstag, 22. April, in der Wiesstraße geparkt gewesen. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizei Kempten Tel. 0831/9909-0. (PI Kempten)
Anzeige
Vorfahrt missachtet
KEMPTEN. Am 14.05.17 gegen 11.50 Uhr fuhr ein 34-jähriger Fahrradfahrer auf der Haubenschloßstraße und missachtete an der Kreuzung zur Lessingstraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden BMW. Der Fahrradfahrer fuhr gegen den Pkw und fiel über die Motorhaube auf die Fahrbahn. Der Unfallverursacher kam leicht verletzt in das Klinikum Kempten. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. (VPI Kempten)
Anzeige
Unfall mit schwer verletzter Person
KEMPTEN. Am 14.05.2017, 09:45 Uhr fuhr eine 67-Jährige Frau im Stadtteil Thingers rückwärts aus Ihrer Garage. Aus bislang unbekannter Ursache beschleunigte der Pkw hierbei so stark, dass die Frau in voller Fahrt mit dem Heck gegen eine gegenüberliegende Garagenwand krachte. Der Aufprall war so heftig, dass die Frau eine schwere Verletzung am Rücken erlitt und sich nicht mehr bewegen konnte. Da auf Grund der Verletzung eine normale Bergung über die Fahrertüre nicht möglich war, musste die Frau durch die Feuerwehr Kempten aus dem Auto geschnitten werden, indem die Türen und das Dach mit der Rettungsschere entfernt wurden. Erst danach konnte die Frau für den Transport in das Klinikum Kempten transportfähig gemacht werden. An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Auch die Garage wurde nicht unerheblich beschädigt. Neben einem Rettungswagen und Notarzt war die Feuerwehr Kempten mit vier Fahrzeugen und insgesamt 15 Einsatzkräften vor Ort. (VPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen