Dienstag, 16. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 16. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 16. Mai 2017
Vergessenes Essen führt zu Feuerwehreinsatz
KEMPTEN. Gestern Mittag vergaß der Bewohner einer Wohnung am Schumacherring Essen auf dem Herd, und hatte die Wohnung verlassen. Kurz nach 15 Uhr fiel einem Anwohner Brandgeruch auf, weswegen Polizei und Feuerwehr alarmiert wurden. Außerdem hatte der Rauchwarnmelder bereits angeschlagen. Die Einsatzkräfte stellten die Ursache schnell fest und konnten eine Brandentwicklung verhindern. Sie belüfteten noch die Wohnung. Der Verantwortliche wird nun bei der Stadtverwaltung angezeigt. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Alkohol gestohlen und an andere Kinder weitergegeben
WERTACH. Am Montagabend ging bei der Polizei Immenstadt eine Mitteilung über einen gestürzten Fahrradfahrer ein. Vor Ort konnte ein 13-Jähriger festgestellt werden, der bereits vom Rettungsdienst behandelt wurde. Er war stark betrunken, dadurch zeitweise nicht mehr ansprechbar und musste mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Beamten herausfanden, hatte er sich zuvor mit Freunden in einer Feldscheune aufgehalten, dort den Alkohol getrunken und ist dann neben seinem Fahrrad zusammengebrochen. Ein 14-Jähriger hatte bereits am Nachmittag von einer örtlichen Wirtschaft eine Kiste Bier und zwei Flaschen Schnaps gestohlen und diese dann mit zu der Feldscheune gebracht. Er muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten. Außerdem wird das Jugendamt informiert. (PI Immenstadt)
Anzeige
Polizeibeamte beleidigt
WEITNAU. Einem 14 Jahre alten Schüler dürfte der Unterricht der Jugendbeamten der Polizei länger in Erinnerung bleiben. Im Anschluss an den Vortrag zum Thema „neue Medien und deren Gefahren“, bezeichnete dieser mehrmals lauthals die Polizeibeamten als „Scheiß Bullen“. Das Verhalten des Schülers hat nun eine Strafanzeige zur Folge. (PI Kempten)
Anzeige
Unfallflucht durch orangefarbenes Fahrzeug
KEMPTEN. Am 15.05.2017 zwischen 09.50 Uhr und 10.10 Uhr wurde in der Bleicherstraße auf Höhe des Schlachthofes der linke Außenspiegel eines auf der Straße geparkten roten Lkw, durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr daraufhin in Richtung Stephanstraße davon. Die Schadensanstoßhöhe am beschädigten Lkw sowie ein aufgefundenes Fahrzeugteil des Verursacherfahrzeuges lassen auf einen orangenen Lkw schließen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (VPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen