Dienstag, 9. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 9. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 9. Mai 2017
Gefährliches Überholmanöver
BAD WÖRISHOFEN. Am 08.05.2017 kam eine 39-jährige Fahrzeugführerin auf die Polizeiinspektion Bad Wörishofen und erstattete Anzeige wegen einer Nötigung im Straßenverkehr. Sie befuhr am Morgen des 08.05.2017 die Staatsstraße von Bad Wörishofen in Richtung Kaufbeuren. Vor der nördlichen Abfahrt in Richtung Schlingen bildete sich eine Fahrzeugschlange hinter einem Bagger. Hinter der Anzeigenerstatterin scherte angeblich ein Seat zum Überholen der Kolonne aus, welcher scheinbar ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen hatte. Dadurch kam es zu einer gefährlichen Situation, bei der nur knapp ein Unfall verhindert werden konnte. Als mögliche Tatverdächtige konnte eine junge Bad Wörishofer Fahranfängerin ermittelt werden. Glücklicherweise ist kein Schaden entstanden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter der 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug
MEMMINGEN, am Montag gegen spätem Nachmittag, wurde in Memmingen auf dem Parkplatz am Hallhof, ein Auto aufgebrochen. Aus dem Pkw, ein blauer BMW mit Schweizer Kennzeichen, wurden zwei Reisetaschen, zwei Sonnenbrillen und ein Autoradio entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 2.200 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Memmingen unter 08331/1000. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen