Samstag, 6. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 6. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 6. Mai 2017
Widerstand bei Verkehrskontrolle
KEMPTEN. Ein 29-jähriger Memminger wurde am späten Freitagabend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da die Beamten Anzeichen auf Drogenkonsum feststellten, sollte bei dem Fahrer ein Drogentest durchgeführt werden. Darauf leistete der junge Mann Widerstand und musste gefesselt werden. Bei der PI Kempten wurde anschließend eine Blutentnahme durchgeführt. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige. (PI Kempten)
Anzeige
Neuen Freund der Ex geschlagen
KEMPTEN. Ein 22-jähriger Kemptener traf in der Nacht zum Samstag auf seine Ex-Lebensgefährtin mit deren neuen Freund. Der junge Mann schlug darauf unvermittelt mit der Faust ins Gesicht des Begleiters. Anschließend flüchtete er. Da der Täter von den Zeugen jedoch einwandfrei erkannt wurde, erfolgen nun gegen den 22-Jährigen Ermittlungen wegen Körperverletzung. (PI Kempten)
Anzeige
Sachbeschädigung an Fahrzeug
BAD HINDELANG. Am Freitag zwischen 21.00 Uhr und 22.15 Uhr wurde vor dem Schlosskeller ein oranger BMW-MINI beschädigt. Im Frontbereich des Fahrzeuges wurde mit einem spitzigen Gegenstand ein tiefer Kratzer zurückgelassen. Die Polizei Sonthofen, Tel.: 08321/6635-0, bittet um Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Anzeige gegen „Wildpinkler“
OBERSTDORF. Trotz Aufforderung der Polizeibeamten das öffentliche Urinieren zu unterlassen und sein Geschäft auf einer nahegelegenen Toilette zu verrichten, vollendete der „Wildpinkler“ sein Bedürfnis. Das öffentliche Urinieren stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Der „Wildpinkler“ erhält nun eine Anzeige. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen