Freitag, 5. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. Mai 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. Mai 2017
Einmietbetrug
BAD WÖRISHOFEN. Am 26.04.2017 mietete sich ein 60-jähriger Gast in einem Wörishofer Hotel ein. Am 04.05.2017 verließ er dieses wieder, ohne die offene Rechnung in Höhe von rund 400 Euro beglichen zu haben. Die im Restaurant zu sich genommen Mahlzeiten bezahlte er sofort. Beim Einchecken legte er einen älteren, sehr unkenntlichen, Lichtbildausweis vor. Das dortige Konterfei zeigt eine männliche, etwas beleibtere, Person mittleren Alters, mit Brille und blonden hochfrisierten kürzeren Haaren. Des Weiteren gab er an in Frankfurt wohnhaft zu sein. Der Mann ist bereits mehrfach wegen gleicher Delikte auffällig geworden. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter 08247/9680-0 entgegen.
Anzeige
Körperverletzung
BAD WÖRISHOFEN. In den frühen Morgenstunden des 05.05.2017 kam es zwischen einem 26-Jährigen und einem 27-Jährigen zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die beiden Männer gerieten in einem örtlichen Lokal zuerst verbal aneinander. Als der 26-jährige stark alkoholisiert das Lokal verließ, schlug ihm der Ältere mit der Faust ins Gesicht. Der junge Mann wurde leicht verletzt. Die Polizei Bad Wörishofen ermittelt. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Unfälle nach Starkregen
MEMMINGEN. Infolge der gestrigen starken Regenfälle ereigneten sich am Nachmittag im Bereich der Autobahnen A96 und A7 rund um Memmingen kurz nacheinander drei schadensträchtige Verkehrsunfälle. Unfallursachen waren in allen Fällen Aquaplaning auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit. Die Fahrzeugführer im Alter zwischen 35 und 50 Jahren verloren die Kontrolle über ihre Pkw und schleuderten in die Schutzplanken. An den drei Pkw sowie an den Schutzplanken entstand Sachschaden von mindestens 30.000 Euro. Zudem erwarten die Fahrzeugführer entsprechende Bußgeldanzeigen in Höhe von mindestens 145 Euro und einem Punkt im Fahreignungsregister, weil sie bei schlechten Wetterverhältnissen mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs waren. (APS Memmingen)
Anzeige
Radfahrerin bei Verkehrsunfall verletzt
MEMMINGEN, Eine 52-jährige Fahrradfahrerin befuhr die Allgäuer Straße in entgegengesetzter Richtung stadtauswärts. Als eine 74-jährige Autofahrerin aus ihrer Einfahrt fahren will, übersah sie die Radfahrerin, da diese sich in dem Moment in der Nähe einer Hecke befand. Die Radlerin stürzte vom Rad über die Motorhaube des Pkws. Die 52- jährige Frau wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen