Sonntag, 11. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. Juni 2017
Schlägerei in Diskothek
SONTHOFEN Zwei junge Männer stritten sich in einem Sonthofer Nachtlokal. Einer davon schlug dem anderen ins Gesicht, sodass dieser mit einem Nasenbeinbruch durch den Rettungsdienst versorgt werden musste. Der Täter ist bislang unbekannt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei Sonthofen zu melden. (PI Sonthofen)
Anzeige
Zwei Fahrer unter Drogeneinfluss fast gleichzeitig ertappt
OBERSTAUFEN. Fast gleichzeitig wurden am Samstagabend zwei Männer aus dem Westallgäu mit ihren Pkws an der Kontrollstelle der Polizei, auf der B 308 auf dem Parkplatz am Paradies, angehalten und kontrolliert. Beide Fahrer, ein 23-jähriger und ein 24-jähriger hatten drogentypische Verhaltensauffälligkeiten. Ein Schnelltest brachte Gewissheit und reagierte positiv auf Cannabis. Deshalb wurde bei beiden Autofahrern eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Die Polizei wurde auch bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung bei einem der Westallgäuer fündig. Mehrere verschiedene Rauschmittel wurden sichergestellt. Der andere Fahrer hatte eine kleine Menge Marihuana in seinem Pkw mit dabei. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz und ein Bußgeld mit Fahrverbot wegen einer Fahrt unter Drogeneinfluss. (Pst. Oberstaufen)
Anzeige
Randalierer in Tankstelle
KEMPTEN. Am Sonntag in den frühen Morgenstunden hat ein 32-jähriger Kemptener in einer Tankstelle in Kempten randaliert. Er warf mit Flaschen und wurde daraufhin von der Mitarbeiterin aufgefordert die Tankstelle zu verlassen. Dieser Aufforderung kam er nicht nach. Auch gegenüber der hinzugerufenen Polizeistreife zeigte sich der stark alkoholisierte Mann unkooperativ und musste schließlich zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden. Dem Mann wurde ein Hausverbot ausgesprochen und darf nun das Tankstellengelände nicht mehr betreten. (PI Kempten)
Anzeige
Handfester Beziehungsstreit
ALTUSRIED. In der Nacht auf Sonntag kam es in Altusried zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Eheleuten. Im Verlauf des Streits hat der 57-jährige Ehemann seine vier Jahre jüngere Ehefrau geschlagen. Diese wurde leicht verletzt und rief die Polizei um Hilfe. Dem Ehemann wurde ein mehrtägiges Kontaktverbot durch die Polizei ausgesprochen. Beide Eheleuten standen unter Alkoholeinfluss. Der Ehemann wurde wegen Körperverletzung angezeigt. (PI Kempten)
Anzeige
Falsche Polizeibeamte im Allgäu weiter aktiv
IMMENSTADT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldeten sich bei der Polizei Immenstadt 7 Personen aus Immenstadt und Blaichach. Alle hatten am Samstag, in der Zeit zwischen 22.00 und 23.00 Uhr, einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten erhalten, der angab, dass in der Nähe zwei Einbrecher festgenommen worden seien und nach Wertgegenständen im Haushalt fragte. Bei allen Angerufenen erschien am Display die Nummer 0110. Da alle 7 Angerufenen das Gespräch sofort beendeten kam es zu keinen weiteren Handlungen. Es wird nochmals darauf hingewiesen, auf keinen Fall auf derartige Anrufe zu reagieren und Informationen über Wertgegenstände herauszugeben, oder diese dann sogar an die angeblichen Polizeibeamten zu übergeben. (PI Immenstadt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen