Freitag, 16. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 16. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 16. Juni 2017
Mit dem Pkw über den Fuß gefahren
OBERSTAUFEN. Leicht verletzt wurde ein 23-jähriger Mann, der am Fronleichnamstag in der Fußgängerzone in Oberstaufen einen Bildschirm aus seinem Pkw ausladen wollte. Als er den Bildschirm in den Händen hielt, trat er ein Stück von seinem Kofferraum nach hinten und übersah dabei einen langsam vorbeifahrenden Pkw. Mit seinem Fuß geriet er unter das Hinterrad des 63-jährigen Pkw-Fahrers. Der Schweizer hatte den Unfall zunächst nicht bemerkt, parkte aber nur wenige Meter entfernt sein Fahrzeug vor seinem Hotel. Die Polizei nahm anschließend den Verkehrsunfall auf und verständigte den diensthabenden Staatsanwalt, der aber auf eine Sicherheitsleistung bei dem Schweizer verzichtete. Der junge Mann suchte nach der Unfallaufnahme das Krankenhaus auf. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Touristengruppe attackiert
OBERSTAUFEN. Gleich zu drei Körperverletzungen kam es in und vor einer Bar in Oberstaufen. Innerhalb kurzer Zeit schlug ein unbekannter Mann drei Personen einer Touristengruppe. Zunächst bekam ein 76-jähriger Schweizer einen Schlag auf das linke Auge. Vor der Gaststätte griff der Unbekannte einen weiteren Schweizer an. Der 61-jährige wurde durch einen Schlag an die Schläfe leicht verletzt. Ein 63-jähriger wollte den Angreifer stellen und seine Flucht verhindern. Er wurde von dem aggressiven Täter ebenfalls angegangen und bekam einen Fußtritt in den Brustbereich. Der Grund der Auseinandersetzung ist noch unklar. Alle Beteiligten standen unter erheblichem Alkoholeinfluss. Die Polizei sucht nun nach einem kräftigen, knapp zwei Meter großen, korpulenten Mann, der mit einem Taxi flüchten konnte. Er verließ jedoch kurz nach dem Einsteigen das Taxi schon wieder und verschwand dann zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Polizei Oberstaufen bittet nun um Hinweise unter der Rufnummer 08386/939300. (PSt Oberstaufen)

Gefährdung des Straßenverkehrs
BOLSTERLANG. Gestern spät nachmittags befuhr ein 21-jähriger Kradfahrer die Stuibenstraße in westlicher Richtung. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers kam er alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Bei der Aufnahme des Unfalles stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Die Fahrerlaubnis wurde sichergestellt, zudem wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Sachschaden am Krad liegt bei einigen hundert Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Personenschaden
BOLSTERLANG. Gestern Mittag kam ein 56-jähriger Kradfahrer auf der Kreisstraße OA 5 in Richtung Kierwang aufgrund Unachtsamkeit alleinbeteiligt nach rechts von der Straße ab und stürzte in ein angrenzendes Feld. Dabei kugelte er sich die linke Schulter aus. Mit einem Rettungswagen musste er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Am Krad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. (PI Sonthofen)

Ermittlungen nach dem Tierschutzgesetz
DIETMANNSRIED. Am Donnerstagabend, gegen 21:30 Uhr, erreichte die Polizei Kempten eine Mitteilung über schreiende Kühe in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Dietmannsried. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass sich einige der Tiere in einem miserablen Zustand befanden. Nach Verständigung eines Tierarztes musste dieser zwei Kälber, welche offene Gelenksentzündungen hatten, einschläfern. Die Polizei Kempten hat die Ermittlungen gegen den 51-jährigen Landwirt aufgenommen. (PI Kempten)
Anzeige
Exhibitionistische Handlung – Zeugen gesucht
KEMPTEN. Am Mittwochnachmittag, gegen 14 Uhr, erreichte die Polizei Kempten eine Mitteilung über eine exhibitionistische Handlung auf einem Feldweg zwischen der Rottenkolber Straße und der Rottach in Kempten. Eine bisher unbekannte männliche Person lief an einer 30-jährigen Kemptnerin vorbei, drehte sich zu dieser, entblößte sich und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Dann lief der Unbekannte in Richtung Klinikum weiter. Der Mann wurde folgendermaßen beschrieben: ca. 170 cm groß, südländisches Aussehen, sprach akzentfreies Deutsch, ca. 25 Jahre alt. Der Unbekannte trug zur Tatzeit eine dunkelblaue Jeans und einen grauen Zip-Pullover. Auffällig war, dass der Unbekannte hinkte. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden. Hinweise nimmt die Polizei Kempten unter Tel. 0831/9909-2140 entgegen. (PI Kempten)

Betäubungsmittel in Kleinmengen sichergestellt
KEMPTEN. Am 15.6.2017 kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten in Kempten mehrere Personen. Im Rucksack eines 16-jährigen Jugendlichen fanden die Beamten eine Kleinmenge von Marihuana. Ein 20-Jähriger versuchte bei seiner Kontrolle, unbemerkt eine Zigarettenschachtel fallen zu lassen. In der Zigarettenschachtel befand sich eine geringe Menge von Marihuana. In einer Parkanlage kontrollierte die Streife eine 29-jährige Frau, die in der Handtasche ein Klümpchen Amphetamin dabei hatte. Die Betäubungsmittel stellten die Polizeibeamten sicher, die Besitzer zeigten sie jeweils nach dem Betäubungsmittelgesetz an. (PSt Fahndung Pfronten)
Anzeige
Motorradfahrer unter Drogeneinfluss
BAD HINDELANG. Am Donnerstag, 15.06.2017, gg. 10.40 h, wurde auf der B308 bei Bad Hindelang ein 36-jähriger Kradfahrer aus der Schweiz angehalten, nachdem er verbotswidrig zwei Pkw überholt hatte. Bei der Überprüfung des Fahrers wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Der Drogenvortest bestätigte den Verdacht, sodass eine Blutentnahme durchgeführt wurde und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro erhoben wurde. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Pkw stößt gegen Bauzaun und verletzt dabei Bauarbeiter
BUCHENBERG. Am Mittwoch, 14.06.2017, gg. 18.40 h, bog eine 19-jährige Pkw-Fahrerin bei Buchenberg-Bechen auf die Wirlinger Straße ein. Vermutlich abgelenkt durch einen geparkten Lieferwagen und geblendet durch die tiefstehende Sonne stieß die junge Frau mit ihrem Pkw gegen einen Bauzaun und rutschte dann in einen Graben. Der Bauzaun fiel auf zwei Bauarbeiter, welche ebenso wie die junge Frau leicht verletzt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen