Freitag, 16. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. Juni 2017
Drogen im Blut und zuhause
BUCHLOE. Bei einer Kontrolle einer Pkw-Fahrerin am Mittwochabend wurden bei einer 30-jährigen Buchloerin drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Nachdem auch ein Urintest den Verdacht des vorangegangenen Drogenkonsums bestätigte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Da der Verdacht bestand, dass die Frau weitere Drogen zuhause hat, wurde dort durchsucht. Dabei konnten geringe Mengen an synthetischen Drogen sichergestellt werden. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren, außerdem wird die Führerscheinstelle prüfen, ob sie weiter zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist. (PI Buchloe)
Anzeige
Unfall mit Traktor
EURISHOFEN. Am Mittwochnachmittag fuhr eine 19-Jährige mit einem Traktor von einem Feldweg auf die Ortsverbindungsstraße Eurishofen-Ketterschwang. Dabei übersah sie einen VW-Bus, der von einem 51-jährigen Oberallgäuer gelenkt wurde. Dieser versuchte zwar noch, auszuweichen, es kam aber trotzdem zu einem Streifzusammenstoß. Beim Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt ca. 4.000 Euro. (PI Buchloe)

Unfall beim Abbiegen auf der Staatsstraße 2520
PFRONTEN. Am Donnerstagnachmittag ereignete sich bei einem Abbiegevorgang auf der Staatsstraße 2520 bei der Ausfahrt Kappel-Nord ein Zusammenstoß zweier Pkws. Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer übersah einen vorausfahrenden Pkw der nach rechts in Kappel-Nord abbiegen wollte. Der 53-jährige bremste seinen Pkw stark ab und versuchte noch nach rechts auszuweichen um einen Auffahrunfall zu vermeiden, dabei prallte der Pkw seitlich gegen den abbiegenden Pkw. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. (PSt Pfronten)
Anzeige
Fahndungstreffer
SCHWANGAU. Am Donnerstagnachmittag gegen 15:40 Uhr wurde ein 56-jähriger Mann bei der Bestimmung von Wildkräutern im Bereich der B17 festgestellt. Bei anschließender Überprüfung wurde festgestellt, dass gegen den Freisinger ein aktueller Vollstreckungshaftbefehl wegen einer Ordnungswidrigkeit besteht. Nach Bezahlung des Gesamtbetrags in Höhe von 52 Euro konnte der Mann weiterfahren. (PI Füssen)

Streitigkeit
FÜSSEN. Am Donnerstagvormittag kam es im Bereich der König-Ludwig-Promenade in Füssen zu einer Streitigkeit unter Tierhaltern. Eine Füssenerin führte während des Morgenspaziergangs mit ihrem Hund diesen nicht an der Leine. Der Hund entdeckte eine Katze in einem Garten und jagte dieser hinterher. Dies wurde vom Katzenhalter beobachtet, welcher die Dame ansprach. Diese geriet daraufhin derart in Rage, dass sie den Katzenhalter beleidigte. Zudem wurde festgestellt, dass die Hundehalterin eine Auflage der Stadt Füssen hat, dass ihr Hund an der Leine geführt werden muss. Weitere Ermittlungen wurden von der Polizei Füssen aufgenommen. (PI Füssen)
Anzeige
Hund aus Fahrzeug befreit
FÜSSEN. Am Mittwochnachmittag wurde in der Dr.- Samer -Str. in Füssen ein in der prallen Sonne im Fahrzeug zurückgelassener Hund festgestellt. Der geschwächte Hund wurde von der Polizeistreife aus dem Fahrzeug befreit. Die angefallenen Kosten für den Polizeieinsatz werden der Hundebesitzerin in Rechnung gestellt. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen