Freitag, 30. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 30. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 30. Juni 2017
Diebstahl
MEMMINGEN. Am Donnerstag gegen Nachmittag, wurde im Zollergarten eine 69-jährige Frau durch eine unbekannte, russisch sprechende Dame an der ehemaligen Sparkasse in der Fußgängerzone angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Im weiteren Verlauf, sollte Sie durch die Unbekannte von einem Fluch befreit werden. Eine weitere ebenfalls russische Dame kam hinzu und sie gingen mit der Geschädigten in den Zollergarten. Dort wurden Rituale durchgeführt, um angeblich s Geld und Schmuck zu reinigen. Hierzu sollte die 69-Jährige mit der jüngeren Dame in ihre Wohnung gehen, um den Schmuck dort zu holen. Bei einem weiteren Treffen kurz darauf in der Stadt, wurden Geld und Schmuck übergeben und in ein Tuch gewickelt. Die Frau sollte das gewickelte Tuch unter ihr Kopfkissen legen und erst nach 33 Tagen nachsehen. Durch die Aktion wurden der Dame insgesamt 4.000 Euro und Schmuck im Wert von ca. 500 Euro entwendet. Die unbekannten Frauen werden wie folgt beschrieben: Täterin 1: ca. 50 Jahre alt, 1,60 m groß, kräftig, blonde glatte schulterlange Haare, sprach Russisch, bekleidet mit heller Hose und heller, leichter Jacke. Täterin 2: ca. 40 Jahre alt, 1,65 m groß, schlank, braune Haare, sprach Russisch, bekleidet mit goldfarbener, leicht glänzender Jacke. Die Polizei Memmingen erbittet Hinweise zu den unbekannten Täterinnen und zum Verbleib des Diebesguts unter Tel. 08331/100-0. (PI Memmingen)
Anzeige
Teil auf Fahrbahn löst Kettenreaktion aus
MEMMINGEN / BAB A7. Gestern kurz vor Mitternacht befuhr ein 57-Jähriger mit seinem Pkw die A7 in Richtung Ulm, als kurz vor der AS Berkheim ein ca. 80 cm langes, 20 cm breites gelblackiertes Plastikteil (ähnlich einer Lkw-Seitenschwelle) mitten auf dem rechten Fahrstreifen lag. Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und überrollte das Plastikteil, wodurch sein linker Hinterreifen platzte. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer überrollte daraufhin Reifenteile, wodurch die Front seines Pkw beschädigt und der Unterboden aufgerissen wurde. Zudem platzte die Tankleitung, wodurch sich eine größere Diesellache bildete. Beide Pkw-Fahrer konnten ihre Fahrzeuge auf dem Ausfahrtsstreifen der AS Berkheim zum Stehen bringen. Auch ein weiterer Pkw-Fahrer der zum selben Zeitpunkt den linken Fahrstreifen befuhr konnte den aufgewirbelten Reifenteilen nicht mehr ausweichen, welche frontal in seinen Pkw prallten und dort in der Motorhaube einschlugen. Zwei der drei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Neben der Polizei war auch die Feuerwehr Memmingen mit zwei Fahrzeugen und insgesamt ca. zehn Mann Besatzung zur Absicherung der Unfallstelle und Bindung des ausgelaufenen Diesels vor Ort. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden von insgesamt mehr als 16.000 Euro. (APS Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer
WESTERHEIM. Am frühen Donnerstagabend kam es in Rummeltshausen zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer. Ein 64-jähriger Autofahrer befuhr die Ortstraße durch Rummeltshausen und wollte nach links in den Föhrenweg einbiegen. Hierbei übersah er einen 33-jährigen Motorfahrer, welcher ihm entgegen kam. Es kam zum Zusammenstoß. Der Motoradfahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Vorfahrtsberechtigte leicht verletzt
MINDELHEIM. Am Donnerstagnachmittag kam es in Mindelheim zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Der 27-jährige Pkw-Fahrer fuhr trotz Wartepflicht von der Trettachstraße in die Nebelhornstraße ein und missachtete dabei die Vorfahrt einer 47-jährigen Autofahrerin, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen. (PI Mindelheim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen