Donnerstag, 29. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 29. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 29. Juni 2017
Brand am Kindergarten
KAUFBEUREN. Vermutlich aufgrund eines Fehlers am Hausanschlusskabel des Kindergartens Peter und Paul kam es gestern Nachmittag zu einem Brand der Außenfassade. Auf einer Fläche von ca. 1-2 Quadratmetern entstand ein Feuer. Die Kinder konnten jedoch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, so dass kein Personenschaden entstanden ist. Am Gebäude kam es nach ersten Schätzungen zu einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Aufgrund des Brandes kam es im Bereich des Hakens zu Stromausfällen. Die Elektrizitätswerke übernahmen die Reparaturarbeiten. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall
MARKTOBERDORF. Am Mittwoch gegen 05:30 Uhr fuhr ein 52-jähriger Pkw-Fahrer die Weitfeldstraße entlang. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Kurve von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und kam anschließend mit seinem Pkw in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden dabei glücklicherweise nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Da der Fahrer sich aber nicht um den entstandenen Flurschaden gekümmert hat, muss er sich wegen einer Verkehrsunfallflucht verantworten. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Nachbar schlägt mit Spaten zu
JENGEN. Zu einem Nachbarschaftsstreit kam es am späten Mittwochnachmittag. Als dieser eskalierte, schlug ein Mann seiner Nachbarin mit einem Spaten gegen Arm und Brust. Diese wurde dabei leicht verletzt. (PI Buchloe) Anmerkung: Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes kann in diesem Fall keine Angabe zum Alter der Beteiligten gemacht werden.
Anzeige
Verletzte bei Radsturz
RIEDEN AM FORGGENSEE. Am Mittwoch, 28.06.2017 gegen 11:30 Uhr befuhr eine 79-jährige Urlauberin mit einem E-Bike einen Weg am Forggensee in Richtung B16. Vermutlich aufgrund eines Schwächeanfalls kam sie allein beteiligt zu Sturz. Zum Glück trug sie einen Fahrradhelm, welcher Schlimmeres verhinderte. Die Radfahrerin kam leicht verletzt in das Krankenhaus. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen