Montag, 5. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 5. Juni 2017
Tödlicher Alpinunfall in Jungholz
Am 03.06.2017 veranstalteten 13 Personen einer Faschingsgruppe aus Deutschland eine private Feier auf einer Alm im Bereich des Sorgschrofens in Jungholz. Um 15.00 Uhr stießen zwei weitere junge Deutsche - 24 und 23 Jahre alt – dazu. Sie hielten sich bis in die Abendstunden bei den anderen in der Alm auf, wobei auch Alkohol konsumiert wurde. Um 20.30 Uhr entschieden sich die jungen Männer dann zu einer nächtlichen Bergtour und verließen die Alm in Richtung Sorgschrofen. Ein Mitglied der Gruppe versuchte die jungen Männer später noch telefonisch zu erreichen, was ihm aber nicht gelang. In den späteren Abendstunden verließ die Gruppe ebenfalls die Alm in Richtung Wertach. Am Vormittag des 04.06.2017 organisierte ein deutsches Gruppenmitglied selbständig eine Suchaktion, nachdem immer noch kein telefonischer Kontakt zu den beiden Männern hergestellt werden konnte. Um 13.30 Uhr fanden sie schließlich 265 Meter unterhalb des Sorgschrofens den Leichnam des 24-jährigen Deutschen. Nach Verständigung und Eintreffen der deutschen Bergwacht, trafen diese bei der Talstation der Jungholzer Lifte auf den schwer verletzten 23-Jährigen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum Kempten verbracht und stationär aufgenommen. Der Leichnam des 24-jährigen Deutschen wurde durch die Besatzung des österreichischen Polizeihubschraubers geborgen. Der genaue Unfallhergang muss noch ermittelt werden. Eine Befragung des verletzten Deutschen war noch nicht möglich. (PI Reutte/Österreich)
Anzeige
Baustellenabsperrungen auf die Straße gestellt
BLAICHACH/BIHLERDORF. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden an einer Baustelle an einer Kreuzung in Bihlerdorf Baustellenabsperrungen, mit denen eine tiefe Baugruppe gesichert war, auf die Straße geschoben. Dadurch wurde die Baugrube freigelegt, wodurch eine Gefahr für Fahrradfahrer und Fußgänger entstand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Nummer 08323/96100 zu melden. (PI Immenstadt)
Anzeige
Diebstahl aus Handtasche
IMMENSTADT. Eine 54-jährige Angestellte wurde am Samstag Opfer eines Diebstahls. Sie hatte in der Immenstädter Gaststätte, in der sie arbeitet, ihre Handtasche unbeaufsichtigt zurückgelassen. Aus dieser wurde über die Mittagszeit ihr Geldbeutel, mitsamt Bargeld, Karten und Dokumenten, durch einen bislang unbekannten Täter entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf etwa 60,- EUR. Die Polizei Immenstadt hat die Ermittlungen eingeleitet. (PI Immenstadt)
Anzeige
Nachbarschaftsstreitigkeit nach Alkoholkonsum
IMMENSTADT. Ein deutlich alkoholisierter 63-Jähriger hatte gegen Mitternacht mit seinem Baustrahler auf das Grundstück seines 20-jährigen Nachbarn geleuchtet. Weil sich dieser gestört fühlte, wollte er den Verursacher zur Rede stellen. Jedoch eskalierte die Situation, so dass nicht nur der Baustrahler flog, sondern auch Beleidigungen und politisch motivierte Äußerungen. Der Grund für das Ausufern des Streitgespräches dürfte in der massiven Alkoholisierung beider Parteien zu suchen sein. Den 63-jährigen Angreifer erwartet eine Strafanzeige, die Polizei Immenstadt ermittelt. (PI Immenstadt)
Anzeige
Körperverletzung nach Alkoholkonsum endet im Polizeigewahrsam
IMMENSTADT. In der Nacht auf Pfingstsonntag kam es nach Mitternacht vor einer Kneipe in der Innenstadt zu einer weiteren zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten im Alter zwischen 18 und 54 Jahren. Weil die gefallenen Beleidigungen zu Schlägen zwischen den Beteiligten führten, wurde die Polizei hinzugerufen. Als sich auch dann die aufgeheizte Stimmung nicht beruhigen ließ, und ein gegen ihn ausgesprochener Platzverweis nicht befolgt wurde, musste ein mit über eineinhalb Promille alkoholisierter Heranwachsender in Gewahrsam genommen werden. Den Inhaftierten erwartet zunächst eine Anzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung. Ob weitere Strafverfahren auch gegen andere Beteiligte eingeleitet werden müssen, muss sich im Lauf der polizeilichen Ermittlungen zeigen. (PI Immenstadt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen