Samstag, 17. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 17. Juni 2017
Querende Katze führt zum Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Verletzungen am Kopf, Händen und Füßen zog sich in den frühen Morgenstunden des Sonntags (17.06.17) eine 22-jährige Radfahrerin zu. Diese war auf dem Schumacherring unterwegs, als plötzlich eine Katze ihren Weg querte. Durch das Ausweichmanöver stürzte sie zu Boden. Leider trug sie keinen Fahrradhelm. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang wiederholt darauf hin, dass zum Teil schwere Kopfverletzungen durch das Tragen eines Helmes vermieden oder gemildert hätten werden können. Für ihre eigene Sicherheit, tragen sie einen Helm. (PI Memmingen)
Anzeige
Pech gehabt
TÜRKHEIM. Am Freitagnachmittag kam es zu einem Zusammentreffen zwischen einem 48-jährigen Pkw-Fahrer und einem 28-jährigen Motorradfahrer, jeweils aus Türkheim. Der Pkw-Fahrer fiel durch unsichere, rasante, teilweise gefährliche Fahrweise auf. Der Krad-Fahrer folgte daher dem Pkw, bis dieser anhielt und es dadurch zum Gespräch zwischen Beiden kam. Im Laufe dieses Gesprächs gab der Pkw-Fahrer zu, alkoholisiert zu sein. Bei dem drauf folgenden Polizeieinsatz konnte der Pkw-Fahrer dank der guten Hinweise mit einem sehr hohen Promillewert zuhause angetroffen werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. Die Polizeiinspektion Bad Wörishofen bittet weitere Zeugen, sich unter der 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Vorfahrt missachtet
TÜRKHEIM. Am Freitagvormittag des 16.06.2017 verursachte ein 76-jähriger Unterallgäuer mit seinem Pkw einen Verkehrsunfall an der Kreuzung Rosenstr. / Bahnhofstr. Beim Überqueren der Bahnhofstr. in nördl. Richtung übersah er einen von rechts kommenden 51-jährigen Pkw-Fahrer. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von etwa 12000 EUR. Beide Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. Dem Unfallverursacher erwartet nun eine Bußgeldanzeige. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Einbruch in Vereinsheim
HASELBACH. Ein bislang unbekannter Täter schlug in der Nacht vom 15. auf 16.06.17 ein Fenster im Vereinsheim an der Staatsstraße 2025 nördlich von Tiefenried ein, um Zugang zu haben. Er beschädigte bei der Suche nach Wertgegenständen noch zwei Schranktüren. Mangels solcher Gegenstände verließ er das Gebäude ohne Beute. Er hinterließ dafür einen Sachschaden in Höhe von ca. 250,- Euro. Hinweise an die PI Mindelheim unter Tel. 08261/7685-0. (PI Mindelheim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen