Donnerstag, 22. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 22. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 22. Juni 2017
Rauchentwicklung
TIEFENRIED. Am frühen Mittwochabend ging eine Mitteilung über eine Rauchentwicklung bei der Polizei ein. An der Einsatzörtlichkeit stellte sich dann heraus, dass ein ortsansässiger Landwirt eine kleine Menge Käferholz verbrannte, ohne dies anzumelden. Die freiwillige Feuerwehr Haselbach musste zum Ablöschen ausrücken. Da die Feuerstelle nicht beaufsichtigt war, erwartet den Landwirt eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige beim Landratsamt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall
TÜRKHEIM. Am Mittwochmittag, 21.06.2017, staute sich auf der Staatsstraße 2015 auf Höhe des Kreisverkehrs der Verkehr an der Einmündung zur Autobahnauffahrt. Ein 46-jähriger Sattelzugfahrer übersah beim losfahren einen vor ihm wartenden 47-jährigen Unterallgäuer und zerkratzte mit seinem Lkw die Stoßstange von dessen Pkw. Der Lkw wurde nur leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt insgesamt etwa 1.500 Euro. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Vorfahrt missachtet - Rollerfahrerin stürzt
WIEDERGELTINGEN. Weil ein Autofahrer die Vorfahrt missachtete, kam es zum Zusammenstoß, wobei eine 17jährige Jugendliche aus Wiedergeltingen mit ihrem Roller stürzte und sich dabei leichtverletzte. Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen, 21.06.2017, auf der Kreisstraße zwischen Wiedergeltingen und Türkheim Bahnhof. Ein 41-jähriger Autofahrer bog auf die Kreisstraße in Richtung Türkheim ein und übersah dabei die vorfahrtsberechtigte Rollerfahrerin, die von Wiedergeltingen in Richtung Türkheim unterwegs war. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, den die 17-Jährige trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte. Dabei entstand Sachschaden von rund 500 Euro. Gegen den 41jährigen Autofahrer aus Bad Wörishofen wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung strafrechtlich ermittelt. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall
OTTOBEUREN. In den Nachmittagsstunden des Mittwoch, 21.06.2017 befuhr ein 72-Jähriger die Staatsstraße 2011 von Attenhausen kommend und wollte die Staatsstraße 2013 geradeaus überqueren. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine vorfahrtsberechtigte 55-Jährige die Staatsstraße 2013 in Fahrtrichtung Guggenberg. Durch den Vorfahrtsverstoß des 72-Jährigen kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden. Hierbei wird die vorfahrtsberechtigte Fahrerin durch ein Schleudertrauma leicht verletzt und ins Klinikum Memmingen verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf circa 17.000 Euro geschätzt. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen