Montag, 26. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 26. Juni 2017
Unter Drogeneinfluss am Fahrzeugsteuer
FÜSSEN. Einen 24 Jahre alten Pkw-Fahrer kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am 25.6.2017 um 23.00 Uhr auf der A7 bei Füssen. Die Beamten erkannten bei dem Mann Hinweise, die auf einen vorangehenden Drogenkonsum schließen ließen. Als sie im Fahrzeug eine Kleinmenge Kokain fanden, erhärtete sich der Verdacht. Einen Drogentest verweigerte der 24-Jährige. Um eine Blutentnahme kam er dennoch nicht umhin. Der Pkw-Fahrer durfte nicht mehr weiterfahren und erhält eine Anzeige wegen Verdachts des Fahrens unter Drogeneinwirkung. Das Rauschgift stellten die Beamten sicher. (PSt Fahndung Pfronten)
Anzeige
Diebstahl am Forggensee - Zeugen gesucht
HALBLECH. Am Vormittag des 25.06.2017 kam es in der Zeit zwischen 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr zu einem Diebstahl am Forggensee. Ein 30-Jähriger Ostallgäuer befand sich mit seiner Freundin auf dem Badeplatz beim Panorama-Stadl. Hierbei ließen die beiden ihre Kühltasche mit einem Smartphone sowie zwei hochwertigen Musikboxen für die oben aufgeführte Zeit unbeaufsichtigt an ihrem Liegeplatz zurück und gingen Baden. In der Zwischenzeit entwendete der noch unbekannte Täter die Kühltasche. Den beiden Badegästen entstand somit ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Da sich zum Tatzeitpunkt einige Badegäste am Forggenseeufer in der Nähe des Liegeplatzes des Pärchens aufhielten, wird seitens der Polizei Füssen dringend nach Zeugen des Diebstahls gesucht. Wem fiel eine Person mit einer blauen Kühlbox an der Tatörtlichkeit auf? Betreffende Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 08362/9123-0 bei der Polizeiinspektion Füssen zu melden. (PI Füssen)
Anzeige
Notorischen Schwarzfahrer erwischt
FÜSSEN. Am Samstagabend wurde ein 21-jähriger Mann mit seinem Pkw von Beamten der Polizeiinspektion Füssen kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass dieser auf Grund vorangegangener Verkehrsdelikte in Deutschland nicht mehr Auto fahren darf. Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann in den letzten Jahren bereits mehrfach aufgefallen ist, weil er immer wieder trotz Verbot mit seinem Auto gefahren ist. Nun wird er erneut wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Er muss nun mit einer deutlichen Strafe rechnen. Neben seiner Strafe muss der unbelehrbare junge Mann damit rechnen, dass sein Fahrzeug eingezogen wird. (PI Füssen)
Anzeige
Ohne Führerschein und ohne Helm
GERMARINGEN. An Samstagnachmittag hatten zwei Männer aus dem nördlichen Ostallgäu im Alter von 33 und 18 Jahren in Kaufbeuren einen gebrauchten Motorroller erworben. Diesen wollten sie gleich nach Hause bringen, obwohl er nicht zugelassen war. Dies fiel auf der Strecke nach Buchloe einem Polizeibeamten auf, da zudem der Sozius ohne Helm mitfuhr. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Streife stellte sich zudem heraus, dass der Fahrer gar keinen Führerschein hat. Die beiden Männer mussten ihr Gefährt an Ort und Stelle stehen lassen und werden nun wegen verschiedener Verkehrsdelikte angezeigt. (PI Buchloe)
Anzeige
Gefälschter Überweisungsträger
BUCHLOE. Zum wiederholten Mal ist bei einer Bank in Buchloe ein gefälschter Überweisungsträger aufgetaucht. Dabei sollten 6.700 Euro von einem der Polizei bekannten deutschen Konto nach Lettland überwiesen werden. Aufgrund der auffälligen Unterschrift auf dem Überweisungsträger wurde dieser jedoch angehalten und der Kontoinhaber verständigt, so dass die Überweisung gestoppt wurde und somit kein Schaden entstand. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen