Montag, 12. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 12. Juni 2017

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 12. Juni 2017
Joint sichergestellt
MEMMINGEN. Am Bahnhof in Memmingen kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten am 10.6.2017, um die Mittagszeit, eine 33-jährige Frau. Die hatte in ihrer Tasche einen Joint dabei. Den stellten die Polizeibeamten sicher und zeigten die Besitzerin nach dem Betäubungsmittelgesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Betäubungsmittel sichergestellt
MEMMINGEN. Eine Streife der Schleierfahndung Pfronten beobachtete am 9.6.2017 auf einem Festivalgelände am Flughafen in Memmingen sechs Personen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren, die Haschischzigaretten rauchten. Als sie die Personen überprüfte, fanden sie weiteres Marihuana und Amphetamin in Kleinmengen. Gegen die Besitzer ermitteln die Beamten wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz. (PStF Pfronten)
Anzeige
Verkehrsunfall
MEMMINGEN. Am Sonntagmittag befuhr ein 21-jähriger Mann mit seinem Moped die Münchner Straße von Trunkelsberg kommend in Richtung Memmingen und bog in den Kreisverkehr ein. Von der Autobahnausfahrt der A 96 kommend befuhr ein Pkw-Fahrer ohne auf den Mopedfahrer zu achten in den Kreisverkehr ein, so dass dieser abbremsen musste und stürzte. Er wurde leicht verletzt und musste sich im Klinikum Memmingen behandeln lassen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
BUXHEIM. Glimpflich endete heute Morgen, gegen 07.15 Uhr, ein Verkehrsunfall auf der BAB A96 bei Buxheim in Fahrtichtung Lindau. Beim Fahrstreifenwechsel von links nach rechts übersah ein 53-jähriger Lkw Fahrer den Pkw einer 31-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt, es entstand ein Gesamtschaden von rund 4.000 Euro. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Verkehrsunfall fordert drei Verletzte
OTTOBEUREN. An der Kreuzung der Staatsstraßen 2013 und 2011 (Langenberger Straße) kam es heute Morgen, gegen 08.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Ein mit fünf Personen besetzter Kleintransporter fuhr von Attenhausen kommend in Richtung Ottobeuren und wollte die Staatsstraße 2013 geradeaus überqueren. Dabei missachtete der 51-jährige Fahrer die Stoppstelle und kollidierte mit einem Kleintransporter Fahrer, der die Staatsstraße 2013 in Richtung Markt Rettenbach befuhr. Der 46-jährige Fahrer kam im weiteren Verlauf nach links von der Fahrbahn ab und musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher blieb, ebenso wie zwei weitere Mitfahrer, unverletzt, sein 61-jähriger Beifahrer und ein weiterer Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mindestens 35.000 Euro. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Motorradkontrolle
MEMMINGEN. Beamte der Autobahnpolizei Memmingen führten am Freitagnachmittag im Stadtgebiet Memmingen eine Kontrolle von Motorrädern durch. Ein Kraftrad Honda fiel durch verschiedene, so nicht zugelassene Anbauten auf. Am Motorrad waren eine Fußrasten Anlage, Lenkerstummel, Lenkungsdämpfer sowie Carbon-Radabdeckungen montiert. Keine der Anbauteile waren im Fahrzeugschein eingetragen oder besaßen eine Allgemeine Betriebserlaubnis. Durch diese Anbauten war der Lenkeinschlag eingeschränkt, der Hinterreifen streifte an der scharfkantigen hinteren Radabdeckung. Zudem war der Hinterreifen abgefahren und das Kennzeichen zu flach montiert. Das Motorrad wurde sichergestellt und einem Gutachter zugeführt. Den 40-jährigen Fahrer erwartet eine Bußgeldanzeige in Höhe von mindestens 160 Euro und Punkte in Flensburg sowie die Kosten des Gutachtens. Außerdem muss er das Fahrzeug wieder in einen verkehrssicheren Zustand versetzen, was nach derzeitigen Schätzungen deutlich über 1.000 Euro kosten wird. (APS Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen