Freitag, 7. Juli 2017

Legau: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Legau: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Am Freitag, 07.07.2017, gegen 02.00 Uhr wurde nach vorangegangener Ruhestörung ein 42-Jähriger kontrolliert. Er ging in aggressiver Haltung auf die Beamten zu und wurde zunächst durch einen Zeugen zurückgehalten. Er beleidigte die Beamten mit diversen Ausdrücken und rassistischen Äußerungen. Er verweigerte die Angaben seiner Personalien. 
Anzeige
Während der Durchsuchung zur Identitätsfeststellung griff er zweimal an die sich im Holster befindliche Waffe eines Beamten. Im Folgenden wurde er zu Boden gebracht und mit Handfesseln fixiert. Er leistete dabei erheblichen Widerstand. Bei der Verbringung in den Gewahrsam kam es zu weiteren diversen Beleidigungen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und im Krankenhaus durchgeführt. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen