Mittwoch, 19. Juli 2017

Mindelheim / A96: Tödlicher Motorradunfall mit 16-jährigen - Fahrerflucht

Mindelheim / A96: Tödlicher Motorradunfall mit 16-jährigen - Fahrerflucht
Foto: Polizei
Nach dem folgenschweren Verkehrsunfall gestern Abend auf der A96, bei dem ein junger Motorradfahrer ums Leben kam, bittet die Polizei um Hinweise. Wie berichtet, ereignete sich gestern Abend (18. Juli 2017, gegen 22 Uhr) auf der A96 ein Verkehrsunfall, durch welchen der junge Fahrer eines Leichtkraftrades (sogenannte „125er“) ums Leben kam. Die Ermittlungen der vergangenen Nacht ergaben bislang, dass dem Jugendlichen zwischen den Anschlussstellen Mindelheim und Bad Wörishofen in Fahrtrichtung München ein Autofahrer aus dem Unterallgäu nach derzeitigem Kenntnisstand ungebremst aufgefahren war. Dieser war er nach aktueller Einschätzung mit hoher Geschwindigkeit unterwegs. 
Anzeige
Der Jugendliche erlag sofort seinen Verletzungen. Der 47-jährige Autofahrer gab den Beamten gegenüber an, unmittelbar vor diesem Zusammenstoß von einem bislang unbekannten Fahrer eines anderen Pkw überholt und geschnitten worden zu sein. Dadurch habe er den vor sich befindlichen Motorradfahrer auf dem rechten Fahrstreifen nicht bemerkt. Gegen den unverletzt gebliebenen Autofahrer wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt. Die Beamten der Autobahnpolizei Memmingen bitten nun Verkehrsteilnehmer, die sich gestern Abend auf der A96 befunden haben, unter der Rufnummer (08331) 100-311 oder der Mail pp-sws.memmingen.aps[at]polizei.bayern.de um Hinweise. Sie fragen ganz konkret: 
Anzeige
Wem fiel gestern vor oder nach 22 Uhr in Fahrtrichtung München ein heller BMW auf, eventuell mit Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Unterallgäu, also MN für Mindelheim, und mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war? Die Art der Beteiligung dieses unbekannten Fahrzeugs ist derzeit noch unklar. Möglicherweise befand sich in seiner Nähe der leistungsstarke schwarze Audi A4, ebenfalls mit Mindelheimer Kennzeichen, der von dem 47-Jährigen gesteuert wurde. Der Mann hielt nach dem Zusammenstoß an und fuhr nicht weiter. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen